Die 5 krassesten Fehlurteile aus Deutschland | Rechtsanwalt Christian Solmecke


  • Am Vor year

    Kanzlei WBSKanzlei WBS

    Dauer: 10:40

    Auch in Deutschland kommt es immer mal wieder zu fatalen Fehlurteilen der Justiz. Heute stelle ich euch die 5 krassesten davon vor:
    Unter anderem geht es um einen vermeintlich zerstückelten und an die Tiere verfütterten Bauer - der dann aber Jahre später an einem Stück hinter dem Steuer seines Wagens aus dem Wasser gezogen wurde... Trotzdem dauerte es lange, bis die für den "Mord" Verurteilten frei kamen.
    Rechtsanwalt Christian Solmecke
    Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
    Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School (www.dikri.de). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen.
    Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).

    facebook.com/die.aufklaerer
    Hotline: 0221 / 400 67 550
    E-Mail: info@wbs-law.de

    Recht  Anwalt  Gesetz  Kanzlei  Jura  juristisch  rechtlich  WBS  Wilde  Beuger  Solmecke  fehlurteile  fehlurteil  mollath  gustl mollath  nsu  deutschland  stafe  haftstafe  gefängnis  unschuldig  unschuldig im gefängnis  unschuldig im knast  vergewaltigung  freiheitsentzug  freiheitsberaubung  

MrBarokari
MrBarokari

Was ist ein Nslsnsu Terrorist ? Wahrscheinlich schonwieder so eine neue rechte Terrorzelle :0)

Vor 7 Tage
Hans Meyer
Hans Meyer

Diese 25 euro pro Tag unschuldig im knast sind so lächerlich. Ich finde wer unberechtigt durch den Staat seiner Freiheit beraubt wurde. Der Freiheit einem der höchsten güter des menschen. Sollte mindestens 25.000 euro pro tag bekommen, eigentlich ist diese beraubung garnicht mit geld aufzuwiegen allerdings sind dann 25 euro auch einfach zu lachhaft.

Vor 15 Tage
E. Nigma
E. Nigma

Was hältst du eigentlich von dem deutschen Rechtssystem? Wenn solche Fehlverhalten existieren wieso kann man keine Entschädigung erwirken? Oder wenn dann warum so spät wie bei deinem 4. Fall?

Vor 22 Tage
Simmeplay
Simmeplay

Wie kann man bitte eingesperrt werden obwohl kein einziger Beweis vorliegt ausser einer Aussage und die auch noch vom Opfer. Da sollte man direkt den Richter mit einsperren der sowas beschliesst.

Vor 24 Tage
densch123
densch123

Korrekt müsste man heutzutage nicht sagen "Fuck the police" sondern "fuck the justice"! Wenn man solche Urteile sieht, wird einem erst klar was für ein Dreck dieser Rechtsstaat doch ist. Es gibt zwar idiotensichere Gesetze (zumindest zum Großteil). Aber dann gibt es leider auch noch Juristen, Anwälte und Richter, die die gesetze nach gutdünken da hin"deuten", wie sie meinen dass das gesetz vielleicht gemeint sein könnte. Und anderen Bullshit! Wozu hat man noch gesetze wenn sich das korrupte Pack sie sich doch passend zusammensuchen und biegen kann? O_o

Vor 25 Tage
densch123
densch123

2:22 Zufälle gibts... Ein paar lästige Rechte? Ein verschwundener Kind und den zum Geständnis gezwungenen hat man nun als täter ausgeschlossen? Ob die Polizei da wohl ein paar Sachen zufällig verloren hat u8nd später als Beweise wieder gefunden hat? ;-D

Vor 25 Tage
Mario Girotti
Mario Girotti

Man sollte sich mal überlegen, für wie viel geld würde man Freiwillig einen Tag in den Knast gehen? bzw pro Tag in den Knast gehen, denn zb. probleme mit anderen Insassen etc. spitzen sich ja zu durch längeren aufenthalt der erste tag wird wohl nicht so schlimm sein wie folgende Tage. Aber ich würde niemals für nur 25€ freiwillig einen Tag im Knast verbringen. 250€ dann vielleicht schon eher, aber ich glaube interne probleme dort wären mir dann bereits nach kurzer zeit so unangenehm, dass ich nach spätestens ner Woche sagen würde nein danke ich verzichte. bei 2.500€ pro Tag würde ich die scheiße vermutlich sogar nen Jahr durchziehen weil ich dann wüsste, scheiß drauf danach kannste dir nen besseres Leben machen und endlich versuchen zu vergessen was dir alles passiert ist und nach vorne schauen. Aber für 25€ am Tag, würde ich mich im Büro des Richters erhängen der mich da rein gebracht hatte, damit er sieht das er mir das Leben genommen hat.

Vor 28 Tage
MrDanielsahne
MrDanielsahne

Was im Fall Mollath passiert ist, ist einfach unfassbar. Lug, Betrug, Bestecherein und und und. Da kam die Korruption in diesem Lande zum Vorschein. Ekelhaft.

Vor Monat
EMoritzxD
EMoritzxD

also nach 5 jahren unschuldig knast hätte ich mit einer entschädigung von weit über 200 tausend euro gerechnet

Vor Monat
F L E X
F L E X

Alle sogenannten Zeugen, Polizisten, Ermittlerteams, sowie der jeweiligen Justiz, sollten mit dem gleichen Strafmaß verurteilt werden, wie sie dem Opfer auferlegt wurde !!!!! Jedoch bezweifle ich, dass dieses in unserem Land jemals geschieht.

Vor Monat
Phytom
Phytom

Polizei, freund und helfer, verarschen behinderte und fragen sich dann, warum alle sie hassen.

Vor Monat
Vancouver JMK
Vancouver JMK

Wer ist Heidi K.?

Vor Monat
KeyFreak
KeyFreak

Ich hab manchmal das Gefühl dass bei solchen Fällen die Anwaltschaft oder Polizei sich irgendeinen Bullshit ausdenkt um früher Feierabend zu machen wtf. Ich meine wie kommen die darauf, dass zum Beispiel ein Mann von seiner Familie erschlagen, zerhackt under verfüttert wurde, obwohl es KEINERLEI Spuren gibt o_O Oder es wird jemand ohne Beweise für Vergewaltigung eingesperrt

Vor Monat
Lukas W
Lukas W

Es gibt nichts einfacheres als sich eine Vergewaltigung auszudenken. Die folgen für das Opfer sind immens! da zunächst immer der Frau geglaubt wird, und selbst nachdem die Unschuld bewiesen wird, werden die Männer immernoch wie Vergewaltiger behandelt. Ich finde die Strafen für solche Falschbehauptungen müssten noch härter sein. und erst recht darf man nicht blind jede Anschuldigung glauben

Vor Monat
Denis Felser
Denis Felser

Mal ne Frage: bekommt man ohne Wohnsitz bzw Meldeadresse Harz4? Würde mich mal brennend interessieren wie da die Rechtslage ist. Danke

Vor Monat
R2.0 Gamer
R2.0 Gamer

Ich hätte die lehrerin 10 jahre in den knast gesteckt. Einen menschen 5 jahre in den knast zustecken obwohl der nix gemacht hat is krank

Vor Monat
R2.0 Gamer
R2.0 Gamer

Man kann halt leider nicht alles lösen

Vor Monat
Flo Meixner
Flo Meixner

Die Frau hat sich freiwillig ins Knast bewegt??? Alter wer geht freiwillig ins Knast???

Vor Monat
gAruDOmX
gAruDOmX

Meiner Meinung nach sind die 25€ pro Tag ein Verstoß gegen §1 Satz 1 GG.

Vor Monat
Ramy Selhorst
Ramy Selhorst

SUITS ist echt hammergeil Donna rockt ^^

Vor 2 Monate
Kornflakez - Lost Places & Stuff
Kornflakez - Lost Places & Stuff

Heftig das mit dem Lehrer. Erschreckend dass nur die Aussage der Lehrerin gereicht hat, um ihn ins Gefängnis zu bringen. Nicht nur das sein Ruf dadurch auf das übelste in den Dreck gezogen wurde, er kriegt diese 5 Jahre seines Lebens auch nicht mehr wieder. 5 Jahre des eigenen Lebens verloren, wegen einer Lügnerin und Rufmörderin. Und dann stirbt er auch noch so kurz nach dem Freispruch. Richtig miese Nummer...

Vor 2 Monate
fel1x
fel1x

Nanana, das ist harmlos im Vergleich zu alltäglichen Einzelfällen in denen Täter mit entsprechender Vorgeschichte in den 30ern sich für jugendlich oder gar jünger erklären können für mildere Justiz.

Vor 2 Monate
Jan Stut
Jan Stut

Ich komme aus dem schönen Neuburg und bin tatsächlich als Kind mit Bauer Rupp (Rudi) auf dem Bulldog gefahren.

Vor 2 Monate
RoonMian
RoonMian

Der anfängliche Freispruch im Fall Oury Jalloh ist einer der größten Justizskandale der Nachkriegsgeschichte. Vorallem, weil er ein Paradebeispiel für Polizeigewalt, Rassismus in der Polizei und Omerta in der Polizei ist, verbunden damit wie schwach Ermittlungen gegen die Polizei zwangsläufig sind. Heute wieder brandaktuell.

Vor 2 Monate
LLegend
LLegend

#FragWBS #ChallangeWBS Kann man als Obdachloser, in dem man bei einem Toten beweise fingiert, und sich so falsch verurteilen lässt, später wenn es rauskommt die 25€ pro Tag beanspruchen, die man bekommt, wenn man unschuldig im Knast sitzt? 🧐

Vor 2 Monate
DriveLongRoad
DriveLongRoad

Wenn du Beweise fingierst die dich in den Knast bringen, dann sitzt du wohl zu recht dort.

Vor Monat
Julko Trulqo
Julko Trulqo

in welcher Dimension klingt das OK?

Vor 2 Monate
Sven Lima
Sven Lima

DNA? Auf Deutsch heisst das DNS: Desoxyribonukleinsäure (nicht: ...acid)

Vor 2 Monate
L. A.
L. A.

Das K in Heidi K. steht bestimmt für Krank.

Vor 3 Monate
Maddinhpws
Maddinhpws

Sagen wir mal man ist mein Mittelständige person. Verdient also ca. 20€ die Stunde. Bei 8 Stunden pro tag kommt man da auf 160€. Also sollte das Geld aus dem Gefängnis bei falscher Verurteilung mindestens 160€ am Tag sein. Nimmt man jetzt noch an, dass man im Gefängnis ja für 24 Stunden am Tag ist, während man nur 8 Stunden auf Arbeit ist, kann man das ganze noch auf 480€ erhöhen.

Vor 3 Monate
DriveLongRoad
DriveLongRoad

Tolles Geschäftsmodell. Du hast noch die Zinsen vergessen!

Vor Monat
Hans Tunichtgut
Hans Tunichtgut

Kein Wunder das die leute zur Pegida, AFD, und co wechseln, wenn man sowas hört, will man mit dem staat auch nix mehr zu tun haben...

Vor 3 Monate
Schaih Mansur
Schaih Mansur

Da gab es doch was mit nem Steuerfander in Stuttgart, der hatte während der Wirtschaftskriese 2008 gegen Banken wegen hinterziehung untersucht.Kam dann auch in die Psychiatrie und erhielt erst später recht. Weder please Politiker, seine Kollegen oder der eigene Chef wurden da zu Verantwortung gezogen, obwohl diese wussten, das die Bank steuern hinterzieht er nicht krank war.

Vor 3 Monate
Zerodah
Zerodah

@WBS Hat schonmal jemand daran gedacht, dass ein Mitglied der Polizei Peggy ermordet hat? Bestechung, Untersuchungs-Täuschung... Kann ja kein Zufall sein.

Vor 3 Monate
Mirko
Mirko

25Euro pro Hafttag - Fuck Deutschland! Fehler macht jeder nur unser Staat steht nie dazu. Für so einen Lohn steh ich nicht aus dem Bett auf und das soll eine Entschädigung sein?! Die größten Verbrecher sind Berufspolitiker.

Vor 3 Monate
mysteryland
mysteryland

Der erste Fall erinnert an den Fall von Bruno Lüdke.

Vor 4 Monate
Thorsten Thrive
Thorsten Thrive

Der Fall Gustl Mollath war kein Fehlurteil, sondern eine korrupte Justiz, genau wie dieser möchtegern Anwalt. Wenn man mit einem Schein etwa Anwalt wird, ist es eben wörtlich gemeint nur "Schein". Schau dich schlau: http://www.youtube.com/watch?v=Kcy4sJ-1uiQ

Vor 4 Monate
DarthAndredu
DarthAndredu

Warum gilt es in Deutschland eigentlich nur als Justizirrtum, wenn man zu Unrecht inhaftiert wird? Falls Leute freigesprochen werden, bei denen sich später dann doch die Schuld herausstellt, spricht man seltsamerweise nie von einem Justizirrtum.

Vor 4 Monate
Peter Gonska
Peter Gonska

Echt heftig wie das grundrecht der menschen so missachtet wird. bri der versicherungs wurde bestimmt bestochen. kann manchmal nicht glauben dass unser rechtssystem in den ENTSCHEIDENEN fällen völlig versagt. in den letzten 10 jahren wurde es eindeutig gezeigt: NICHT JEDER IST GLEICH VOR DEM GERICHT. wenn du prominent , reich oder einflussreich bist, kannst dir viel mehr erlauben

Vor 4 Monate
Sianic12
Sianic12

Jetzt mal ehrlich, 25€ pro Hafttag? Das sind 175€ die Woche und das ist verdammt verdammt wenig! Mal zum Vergleich: Arbeiten für den Mindestlohn (8.50€) bei einer 40 Stunden Woche wären 340€ die Woche, fast das doppelte!

Vor 4 Monate
X Max
X Max

Das macht einen dezent *WÜTEND* !!!

Vor 4 Monate
Sanikai
Sanikai

Schrecklich!

Vor 4 Monate
Sanse
Sanse

6:00 haha wie aus dem Bilderbuch, da hat jemand einen Gutachter gekauft, vermutlich jemand von der Bank mit Kontakten, erschreckend wenn man in die Psychatrie gezwungen wird, obwohl man nur eine simple Aussage getätigt hat, ist wohl unauffälliger als gleich zu töten.

Vor 4 Monate
Steev1995
Steev1995

#FragWBS Kann man bei einem unrechtmäßigen Urteil, wie der zweite Fall in diesem Video, den Richter oder den Staatsanwalt klagen? Oder bekommt man wirklich nur diese 25€ Haftentschädigung pro Tag?

Vor 4 Monate
Manfred Gleditsch
Manfred Gleditsch

25 Euro "Entschädigung" sind eine weitere Verhöhnung und Bestrafung des Unschuldigen ! Wer würde denn für dieses Geld seine Existenz aufgeben und in den Knast gehen ? Und zum Vergleich: Wie hoch wäre denn die Strafe wenn ich einen Richter nur 5 Minuten entführen und/oder in seinem Dienstzimmer einsperren würde ? Mal eine interessante Frage an den Anwalt:  Was wäre denn, wenn ein unschuldig Verurteilter nach dem Absitzen der Strafe die Tat, für die er ja bereits gesessen hat, nachträglich begeht ? Nach dem Gesetz kann ja niemand für die gleiche Tat zweimal bestraft werden !

Vor 4 Monate
Zerberos22
Zerberos22

Ich find das strafmaß für die Lehrerin in fall 2 ist viel zu gering sie hat immerhin das Leben eines Menschen ruiniert und er musste seine letzen Jahre auch noch im Knast verbringen

Vor 4 Monate
lennart lennartsen
lennart lennartsen

2:26 ist das etwa eine gewisse wertung in ihrem video Herr Solmecke ^^

Vor 4 Monate
I EDDY I
I EDDY I

Hast du eigentlich gemerkt, das du mehr Kunden bekommen hast, seitdem du Yt machst ? Bzw, hat es in denn Sinne überhaupt etwas gebracht? Super Yter :=*

Vor 4 Monate
dralger
dralger

Wie man mit Johannes Gurlitt umging, hat mein Vertrauen in unseren Rechtsstaat sehr erschüttert. Das war ja noch schlimmer als Fehlurteil, weil ein Gericht ja gar nicht involviert war, sondern die Exekutive, die sonst nichts zustande bringt, wenn es darum geht, messerschwingende junge Männer - notfalls mit der Schusswaffe - zur Räson zu bringen. Aber einen armen alten Mann wegen 9000 € im bar im Zug schnappen, ihn die Öffentlichkeit zerren wegen vermeintlicher Beutekunst. Man kann davon ausgehen, dass Gurlitts Gesundheit dadurch sehr litt. Am Ende stellte man fest, dass da keine Beutekunst drunter war. Als er Beutekunst vor Jahren verteigerte, war er auch bereit, auf das Geld zu verzichten und einigte sich auf einen Vergleich mit den Erben, was er gar nicht hätte tun müssen. Aber unserer Staat hat in der Frage das höchste moralische Ross erklommen, dass er finden konnte, dabei liegt die meiste Beutekunst in den Archiven deutscher Museen. Es ist ein Staat, der Jahrzehnte brauchte, um Zwangsarbeiter zu entschädigen, aber bei einem alten gebrechlichen Mann, da macht er auf der dicke Hose. Dass Gurlitt alles in die Schweiz vererbt hat, ist absolut nachvollziehbar. Der zweite Skandal ist, dass die Exekutive deshalb nicht angeklagt und hinter Gitter gebracht wurde. Da hätten sie jeden Staatsanwalt, Polizisten, Politiker, Finanz- und Ministerialbeamten, der da mit drinsteckte, in den Bau stecken müssen.

Vor 4 Monate
Sascha Pürner
Sascha Pürner

25 Euro für einen geraubten Tag seines Lebens. Das ist wahrer Wahnsinn.

Vor 4 Monate
Cinnayyy
Cinnayyy

8 einhalb Jahre für so einen brutalen Mord... Ja, das schafft nur Deutschland Ja, ich weiß das sie es dann nicht waren, es kommt drauf an wie es damals aus sah und dafür sind achteinhalb Jahre echt lachhaft.

Vor 4 Monate
Silencer04
Silencer04

Zum zweiten Fall: Sie wurde so verurteilt, als hätte sie die Freiheitsberaubung durchgeführt....da sollte man die entsprechenden Ermittler direkt miteinsperren. Durch deren Inkompetenz hat jemand fast den gesamten Rest seines Lebens unschuldig hinter Gittern verbracht und eine Entschädigung von 25€ pro Tag ist ja wohl ein Witz?! Das entspricht 1,04€/h und selbst darum hat man sich bis zum Schluss gedrückt. Eine Farce, was in unserem Land möglich ist, wenn es mal heißt Bürger gegen Staat und nicht umgekehrt...

Vor 4 Monate
i love you very much
i love you very much

40.000 euro für 5 jahre unschuldig im knast. Haha. In den USA wäre der typ jetzt multimillionär

Vor 5 Monate
gokufujison
gokufujison

nummer 4 ist krank

Vor 5 Monate
Marcus Enders
Marcus Enders

Fehlurteile? Wir haben die meisten Gesetze und Bestimmungen, Auflagen, Zensuren usw. Unser System und ganz besonders das Rechtssystem ist unfehlbar, schließlich sitzen da hoch studierte Menschen die sich das alles ausdenken usw. und jeder einzelne kennt sich mit allem aus was es gibt, richtige Superm-Menschen also! Also hört auf zu jammern, Ihr seid alle nicht so schlau wie die Richter, Anwälte, Politiker usw. Ihr wisst gar nicht wie die Wirklichkeit ausschaut ;-)

Vor 5 Monate
Darkrain1983m
Darkrain1983m

Täterschutzland Deutschland, Gerechtigkeit gibt es schon lange nicht mehr. Heute kommt es nur noch darauf an wer sich den besseren indizienverdreher leisten kann. Und als Opfer hat man schon von vorneherein verloren

Vor 5 Monate
OPEN MIND
OPEN MIND

41.000 für 4 Jahre zu Unrecht im Gefängnis? Pfff... Dieser Beträg wäre schon zu wenig für ein Jahr...

Vor 5 Monate
Derva Kommt von hinten
Derva Kommt von hinten

Das der Rundfunkbeitrag net Verfassungswidrig sei....

Vor 5 Monate
Randle-Patrick McMurphy
Randle-Patrick McMurphy

#FragWBS #ChallengeWBS Könnte der Staat Ecuador, Edward Snowden als Diplomaten anstellen, damit er auf diesem Wege Großbritanien verlassen kann?

Vor 5 Monate
Bruce Carbon Lakeriver
Bruce Carbon Lakeriver

Kein Mord ohne Leiche... Indizienverfahren gehören ausdrücklich verboten -.-

Vor 5 Monate
Peter Uhlenberg
Peter Uhlenberg

Leute die andere falscherweise wegen Vergewaltigung anzeigen sollten genau so lange ins Gefängnis kommen

Vor 5 Monate
Tsch olli
Tsch olli

Für mich klingt der Fall von der vermissten Peggy stark nach dem Versuch den Fall anderen Personen anzuhängen und zu vertuschen. PS: Ich liebe Verschwörungstheorien :)

Vor 6 Monate
Dokus alke
Dokus alke

Ein Sextäter werden oft nur zur Bewährung verurteilt und der Mann der nichts getan hat wir Eingesperrt! Das ist Deutschland

Vor 6 Monate
dralger
dralger

Sie müssen vertehen: 25-järhige minderjährige unbegleitete Flüchtlinge fallen unters Jugendstrafrecht. Das muss so sein, denn sonst würde ein Naziregime Platz greifen. Ich finde es unglaublich, mit welcher Dämlichkeit man sich immer wieder auf das "Dritte Reich" und die "Lehren daraus" bezieht, und moralisch Weltmarktführer sein will und alle anderen belehrt. Sogar Israel! Sogar die Amerikaner, denen wir es zu verdanken haben, dass wir überhaupt "Lehren aus dem Dritten Reich" ziehen durften. Und wie schnell man für Multikulti eigentlich alle anderen Werte opfert. Die demonstrierten hier ständig gegen Faschismus, Sexismus und Rassismus, und übersehen den dabei, dass die Zugewanderten aus dem Nahen Osten größtenteils von unseren Werten nichts halten. Die Femen-Frauen sollten mal barbusig bei Flüchtlingsheimen aufkreuzen. Ich weiß nicht, warum die evangelische Gottesdienste stürmen und offene Türen einrennen. Wir ehren doch nicht Stauffenberg dafür, dass er eine offene Tür eingerannt hat.

Vor 4 Monate
SmaLy
SmaLy

Wenn fragliche Menschen in der Gesellschaft mit Authorität arbeiten, führt das mehrheitlich zu Fehlurteile.. Weil das Verhalten dessen Amtsträger auch in deren Vorstellung komisch geführt wird. Und so das Ergebnis dabei herumkommt. Das sind 5 Fälle. Wären von 100% ein Vorkommen von 1 -- 5 mal.. Trotzdem krass, dass es sowas gibt.

Vor 7 Monate
Heinz Franke
Heinz Franke

ja und warum sind die jeweiligen Richter nicht weggesperrt?

Vor 7 Monate
CologneCarter
CologneCarter

Nachstes Thema für WBS: der Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit.

Vor 7 Monate
Redhawk
Redhawk

Ist schon krass wie so eine falsche Beschuldigung das ganze Leben eines Menschen zerstören kann...

Vor 7 Monate
Schwanzus Longus
Schwanzus Longus

Todesstrafe für die Schlampe!

Vor 7 Monate
Schwanzus Longus
Schwanzus Longus

Ist es verächtlich, wenn ich bei der Aussage "Ein Pilzsammler ist auf Peggys Knochen gekommen" schmunzeln musst? Kindischer humor ich weiß xD

Vor 7 Monate
Paulus MANKER
Paulus MANKER

Kanzlei WBS macht mal einen Beitrag zu Marc Dutroux

Vor 7 Monate
Paulus MANKER
Paulus MANKER

25€ pro tag haftentschädigung ? ein scherz, in den USA wäre man reich

Vor 7 Monate
Paulus MANKER
Paulus MANKER

der Fall Rudi Rupp aus Bayern war der ärgste Fall, die Doku darüber war echt schwer verdaulich, vom Polizisten über den Gutachter, Staatsanwalt und Richter durch und durch korrupt

Vor 7 Monate
jimihenrik11
jimihenrik11

Wenn ich mir vorstelle, was der Freiheitsverlust durch fälschliche Verurteilung für mich bedeuten würde kommen wir die 25/Tag geradezu lächerlich vor. Mindestens das 10fache müsste veranschalgt werden. Eigentlich müsste der Betrag mit Dauer der Haft exponentiell steigen, da der Schaden (ja, auch pro Tag) nur noch weiter maximiert wird. Da sieht man mal wieder, das "rechtens" nicht immer gleich "richtig" ist.

Vor 7 Monate
Simon S
Simon S

Ein fachBUCH über onlinemarketing - bin ich der erste der merkt wie merkwürdig das ist?

Vor 8 Monate
SevenBeKey
SevenBeKey

Ich finde die Urteile irgendwie beängstigend, da es jeden genau so geschehen kann.

Vor 9 Monate
F Punkt F Punkt
F Punkt F Punkt

Platz 4 finde ich viel zu Milde! Was für eine kaputte Person. Platz 1: HAHAHAHAHAHA! Wie krass! Danke Rechtssystem ...

Vor 9 Monate
Pascal Daviére
Pascal Daviére

Über die Psychiatry und die Staatsgewalt kann ich auch Lied singen. Bin mittlerweile 30 Jahre alt und halt die Geschichte kurz. Als ich 16 war wurde ich in die geschlossene eingewiesen da ich angeblich deppresiv war. Ich hatte damals meine Lehre abgebrochen aus persönlichen Gründen, war danach lange auf und hab bis Mittags gepennt ein Lotterleben halt und wie man das so kennt geht Mama einem auf den Sack ;) Meine Mutter hatte selbst einen Psychologen dem sie anscheinend eingeredet hatte ich sei depressiv und und und. Sie sagte mir immer ich solle dahin gehen und mit dem reden. Sorry aber man geht nicht zum Arzt wenn einem nichts fehlt. Naja eines Tages war gerade am pennen ging die Tür auf und die Polizei war da. Die haben mich dann mitgenommen, übergeben und dann ging erst mal ne Stundenlange Autofahrt los in der man nicht mal wusste wohin man kommt. Die geschlossene war das Ziel. Natürlich habe ich danach Einspruch eingereicht, die schickten mir auch 3 Lappen vorbei denen ich ganz normal beschrieben habe wie ich lebte. Wurde dann aber abgelehnt. Da hing ich nun ein gutes Jahr von meinem Leben rum. Tausend male hab ich die Betreuer und Angestellten gefragt warum ich hier bin und nie eine Antwort bekommen. Das ich nicht depressiv war konnte man schon am ersten Tag sehen also warum war ich immer noch da, warum so lange? Ich habe da schreckliche Dinge gesehen. Als ich am Ende wieder draussen war, war ich genau so weit wie vorher nur hatte ich meine damalige Freundinn verloren, die meisten meiner Freunde, den Glauben an Gerechtigkeit und an die Menschheit und bin seit dem schwer traumatisiert, so das mich selbst heute 15 Jahre später immer noch Alpträume plagen. Als ich 22 war und gerade die Lehre als Kaufmann machte, bemerkte mein Chef schon bissle älter das ich irgendwie anders war und wir haben seitdem viel miteinander geredet. Er schien fasziniert von mir zu sein und meinte er habe einen Freund der Psychologe sei und ich solle doch mal mit ihm reden. Mit dem hab ich mich dann auch ein paar mal unterhalten und er ist zudem Entschluss gekommen das ich Autistisch bin genauer gesagt das Asperger Syndrom habe. Seit ein paar Jahren arbeit ich auch nicht mehr und bezieh jetzt meine Invalidenrente, lässt sich auch ziemlich gemütlich damit leben. Trotzdem werd ich nie vergessen was mir diese Schweine angetan haben und mich immer Fragen wie es überhaupt zu so etwas kommen kann. Leider hab ich es damals versäumt jemanden zu verklagen, das wär bestimmt gegangen :(

Vor 9 Monate
Dominik Zöhner
Dominik Zöhner

Ich bin gegen die Todesstrafe u.a. wegen solchen Justizirrtümer.

Vor 10 Monate
nijulu
nijulu

Tolle Rechtsprechung, möchte nicht wissen wer noch alle unschuldig verurteilt wurde. Zum Glück gibt es keine Todesstrafe mehr bei uns

Vor 10 Monate
K.M. A.
K.M. A.

die weitergehenden skandale sind doch, der eine bekommt keine haftentschädigung, die eh nur 25 euro beträgt, bei dem anderen "bemerken" psychiater sieben jahre lang nicht, dass er völlig klar ist, sie anderen brauchen jahre, bis sie freigesprochen werden. dieses land ist manchmal einfach armselig.

Vor 10 Monate
Mike D
Mike D

Man sollte ja immer vorsichtig mit seiner Wortwahl sein, deshalb eine Anmerkung zum Fall mollath. Dessen exfrau ist vor kurzem an Krebs verstorben..

Vor 11 Monate
BlokkSkull
BlokkSkull

Nummer 4 soll Gerechtigkeit sein? Das ich nicht LACHE!!!

Vor 11 Monate
Andy Kashu
Andy Kashu

Haha... Herr Solmecke brachte mich erst auf die Idee, durch eine Bemerkung in einem anderen Video, probierte es gerade aus, und es funktioniert: Speed 1.5 ... wunderbar. Das ist für mich eine gute Sprechgeschwindigkeit, bei der ich nicht einschlafe. Kommt fast an Ken Jebsen in 1.0 heran. :)

Vor 11 Monate
TheKeeeks97
TheKeeeks97

Und da sprechen wir von Gleichberechtigung, wenn Männer in schweren Fällen ohne tatkräftige Indizien zu Unrecht eingesperrt werden? Sind fast immer Männer, denen so etwas passiert, traurig...

Vor year
densch123
densch123

kommt von der dummen linken, gender und multikulti versüfften Politik -.-

Vor 25 Tage
Abe
Abe

Wie in aller Welt kann bei einer so bestialischen Tat wie der letzten nur achteinhalb Jahre bei raus kommen?

Vor year
Fallen Spike
Fallen Spike

Darf man als 14jähriger von einem Polizisten geduzt werden? Wenn ja, darf man als 14jähriger dann auch einen Polizisten duzen?

Vor year
Fallen Spike
Fallen Spike

Muss man auf einem Youtube-Kanal ein Impressum mit Adresse angeben, wenn man keine Meinungsbildende oder Gewinnorientierte Videos hochlädt?

Vor year
Luxaly
Luxaly

also wäre ich richter hätte sie 5 jahre sitzen müssen die der mann unschuldig drinne war und nochmals 5jahre wegen der freiheits beraubung

Vor year
Franc Klepec
Franc Klepec

Hab es schon geschrieben ... 25 EUR pro Tag ... absolut lächerlich ... 300 EUR pro Tag (steuerfrei) ... da kann man ansetzen. Es sollte aber eher deutlich mehr sein. Wir reden hier nicht nur vom Verdienstausfall sondern das er halt x Tage/Jahre gegen seinen Willen gefangen gehalten wurde. Gefängsniszeit ist, wenn man nicht Uli Höneß heißt, auch sicher keine angenehme Zeit und man kann sich mit Sicherheit auch nicht einfach so freikaufen. Von daher würde ich die solang verklagen bis eine ECHTE Entschädigung dabei rauskommt. Weiterhin muss dafür gesorgt werden, das man den gleichen Job bei gleichen Gehalt bekommt wie man diesen vorher hatte. Und es muss weitreichend kommuniziert wurden, das man unschuldig ist. Da hängt also noch viel mehr dran. Und wenn man seinen alten Job + Gehalt nicht wiederbekommen kann, dann muss entsprechend eine Entschädigung bis zur Rente gezahlt werden + entsprechende Beiträge so das man absolut keinen Nachteil durch das fatale und wie sich angehört hat durchaus sehr fragwürdige Urteil gibt.

Vor year
DeathNote
DeathNote

lol! :D Polizisten die mit Verbrechermethoden agieren (Fall Peggy) und Falschaussagen erpressen... Nice!

Vor year
puschelhörnchen
puschelhörnchen

Herr Solmecke, das gibt eine Anschlussfrage: Warum tut sich die Justiz eigentlich so schwer sich Fehler einzugestehen?

Vor year
Julian Knödler
Julian Knödler

Das Schlimme ist eigentlich die 25€ Entschädigung ... Da werden ganze Existenzen ruiniert ...

Vor year
Alex Meier
Alex Meier

Schön, daß der Jurist weiß das es vor 1949 keine krassen Fehlurteile in Deutschland gab. Oder gibt es Deutschland erst seit kurzem? Die Juristen von Adolf Hitler sind auch fast alle belohnt worden und haben die Naziunrechtssprechung größtenteils weiter geführt. http://www.youtube.com/watch?v=9G9_Ibl3Smg

Vor year
0Palay1
0Palay1

alle die hier den lehrer bemitleiden wären auch damals die ersten gewesen, die gesagt hätten "omg die arme frau, der andere gehört lebenslang hinter gittern"

Vor year
DARK MORCAR
DARK MORCAR

Ich finde es schrecklich, dass unschuldige Menschen mit 25€ abgespeist werden. Wenn der Staat einen Fehler begeht, dann sollten wir als Staat auch dafür finanziell gerade stehen und den Menschen denen in unserem Namen Unrecht angetan wurde großzügig entschädigen. Das sollte ein Staat finanziell leisten können und müssen um das Vertrauen in sich selbst zu erhalten.

Vor year
Simon Lu.
Simon Lu.

Was würdet ihr tun, wenn eine wirklich random Tussi euch der Vergewaltigung bezichtigt und ihr ohne Beweislage für 5 Jahre in den Knast kommt?

Vor year
Star Platinum
Star Platinum

Dreckige hure

Vor year
Stefan Voss
Stefan Voss

Im Mordfall Peggy war der vermeintliche Täter nicht psychisch krank, sondern geistig behindert.

Vor year
Jceko
Jceko

Hallo Christian, ich habe eine rechtliche Frage. Nehmen wir einmal an, ich würde mit meiner Freundin spazieren gehen oder irgendwo unterwegs sein wo eher wenig los ist und jetzt nicht unbedingt zum Zeitpunkt des Ereignisses jemand anderes unterwegs wäre der uns zur Hilfe kommen könnte. Es kommt plötzlich 1. Person oder vielleicht mehrere auf uns zu und pöbeln uns an, fassen meine Freundin an oder erwecken den Eindruck Sie wollen uns etwas böses. Auf Grund häufiger Vorkommen gehe ich davon aus Sie wollen meine Freundin vergewaltigen und versuche erst einmal mit Worten die Situation irgendwie zu beruhigen aber Sie hören nicht auf. Auf einmal werden Sie handgreiflich und ich fange an mich zu währen und uns zu schützen. Ich habe meistens eine legale Waffe zum Selbstschutz dabei und nehmen wir mal an ich muss diese benutzen. Nun zu meiner eigentlichen Frage: Was wäre, wenn ich während der Situation die Angreifer oder den Angreifer stark verletzte oder im schlimmsten Fall töte, z.B mit einer legalen Waffe (Waffen = Entweder Kubotan oder Schreckschusspistole) Was würde rechtlich auf mich zukommen oder wie sollte man in so einer Situation handeln um rechtlich gut dazustehen?

Vor year
Clayton Delaney
Clayton Delaney

3:51 - Ich wusste doch, dass die Klum nur Scheiße labert. In Wahrheit bezieht die bestimmt Hartz IV.

Vor year
Nico HD
Nico HD

Der Moment, wenn jemand in die Polizeiwache kommt und hartnäckig behauptet: Ich wurde von dem und dem ermordet.

Vor year
Levi Ackerman
Levi Ackerman

Der Fall mit dem zu Unrecht verurteilten Lehrer war der von Horst Arnold.

Vor year

Nächstes Video