Was darf ich alles mit meinem Fahrrad? | Rechtsanwalt Christian Solmecke


  • Am Vor 6 Tage

    Kanzlei WBSKanzlei WBS

    Dauer: 14:47

    Wir sind in den vergangenen Monaten sehr oft zu zahlreichen rechtlichen Problemen rund um das Thema Fahrrad gefragt worden. Ist es erlaubt auf dem Bürgersteig zu fahren? Gibt’s Tempolimits? Und was ist mit Alkohol? Ich kläre heute die wichtigsten Fragen.
    Das Thema des morgigen Videos: Nach Heiratsantrag in Südafrika: 18-jährige doppelt sitzen gelassen
    Rechtsanwalt Christian Solmecke
    Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
    Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School (www.dikri.de). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen.
    Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    soundcloud.com/kanzleiwbs
    itunes.apple.com/de/podcast/kanzlei-wbs/id1001147042?mt=2
    twitter.com/solmecke
    instagram.com/kanzlei_wbs/
    facebook.com/die.aufklaerer
    Hotline: 0221 / 400 67 550
    E-Mail: info@wbs-law.de

    Recht  Anwalt  Gesetz  Kanzlei  Jura  juristisch  rechtlich  WBS  Wilde  Beuger  Solmecke  fahrrad  recht und fahrrad  fahrrad fahren  

Kebie Baum
Kebie Baum

Es hat immer damit zu tun wie mann das licht einstellen tut so das es keinen pländen kann.

Vor 2 Stunden
Marcus Err
Marcus Err

Das Licht ist garantiert nicht zu hell, sondern lediglich bescheiden eingestellt. Sehe ich sehr häufig, dass die LED-Strahler sonstewo hinstrahlen, bloß nicht auf die Fahrbahn vor einem. Da werde ich auch regelmäßig sackig, wenn mir da ins Gesicht geblendet wird.

Vor 6 Stunden
Sven Tri
Sven Tri

Wie sieht es eigentlich mit Radsportlern aus? Ich persönlich bin nur auf Radwegen gefahren auf denen ich wusste das sie in Ordnung sind. Was leider sehr selten ist. Als Radsportler im Training kommt man schon auf gute 40 km/h im Durchschnitt. Diese Geschwindigkeit finde ich auf Radwegen sehr riskant, vor allem wenn man sich diesen noch mit Fußgänger teilen muss. Bin ich auf Grund schlechter Radwege auf der Straße gefahren, musste ich mir sehr oft das sinnlose Geschimpfe der Autofahrer anhören und habe hier und da dessen Scheibenwischwasser abbekommen. Ich wünschte mir einfach mehr Akzeptanz der Autofahrer für Radsportler.

Vor 15 Stunden
Numaron
Numaron

Das größte Problem, dass ich mit Radfahrern habe ist, dass viele eine unterirdische Ampeldisziplin haben. Ich hab in den 7 Jahren die ich Auto fahre Nachts schon 3 Radfahrer fast überfahren, weil die schlicht bei Rot über die Fußgängerampel gefahren sind und das ohne Licht, in schwarzen Klamotten und bei Nacht. Als ich noch täglich mit dem Fahrrad zur Schule gefahren bin, wäre ich nie auf die Idee gekommen, Nachts bei Rot über die Ampel zu fahren. Weil ich nunmal tot bin, wenns dumm läuft. Gleiches an einer Ampel bei uns. Da kommt ca 10m vorher von der Seite nen Weg der drüben weiter geht und die Radfahrer versuchen sich dann da zwischen den an der Ampel stehenden Autos durchzuschieben/-fahren, nur weil sie nicht an ihrer Ampel warten wollen. Sau gefährlich für alle beteiligten, aber die Stadt zuckt mit den Schultern und sagt, da können wir nix machen.

Vor 20 Stunden
wendy candy
wendy candy

Gibt es eigentlich auch solche Gesetze für Inliner oder Skateboard s?

Vor Tag
houzo1994
houzo1994

Es gibt auch einige Ampeln, die nur vereinzelt gebraucht werden. Zum Teil werde ich mit meinem Fahrrad von Autofahrern über die Ampel gelassen, ohne dass ich die Ampel betätigen muss. Hat für alle einen Vorteil: Ich muss nicht auf die Ampel warten und die Autofahrer müssen nur warten bis ich rüber bin (~5 Sekunden) und sparen sich die Ampelphase (~60 Sekunden). Dennoch werden vorausdenkende Autofahrer immer wieder durch Hupen und Schreien bestraft - meist von den Leuten, die sowieso hätten warten müssen!

Vor Tag
houzo1994
houzo1994

Nervöse Fußgänger gefährden sich durch ihr nervöses Handeln zum Teil selbst. Teilweise schauen sie um sich, als würden Radfahrer am liebsten Fußgänger umfahren, und vergessen dabei, dass Radfahrer selbst auch daneben liegen, wenn was passiert. Man kann den Fahrern ruhig etwas Vertrauen entgegenbringen, dass Fußgänger jagen nicht ihr Hobby ist! Vor allem sind solche Manöver wie plötzliches Stehenbleiben auf dem Radweg, weil sie vorher nicht geguckt haben, wirklich sinnlos. Meistens müssen sie einfach selbstbewusst weitergehen und dann behindern sie auch niemanden. Vorheriges gucken würde aber die Gefahrensituation natürlich insgesamt vermeiden! Generell muss ich @TheBerndel78 zustimmen: Wenn jeder Fahrradfahrer grds. davon ausgeht, nicht gesehen zu werden und Fußgänger nervöses Herumspringen oder Stehenbleiben vermeiden, dann dürfte nur noch selten etwas passieren!

Vor Tag
Swimblebee Tv
Swimblebee Tv

Ich denke mal, dass dein Licht nicht zu Hell ist, es ist vermutlich einfach in der Höhe falsch eingestellt. Am besten, es leuchtet 5-8 Meter vor dir auf den Boden.

Vor Tag
nucatm
nucatm

Wie ist denn das eigentlich mit Radfahren auf dem Radweg entgegen der Fahrtrichtung der Straße? In Braunschweig, wo ich studiert habe, kann ich mich erinnern, dass die Polizei ne Zeit lang Jagd auf solche Radfahrer gemacht hat. Jedoch meine ich auch mal gehört zu haben, dass diese Bußgelder nicht wirklichen juristischen Fuß hatten.

Vor 2 Tage
Florian Winkler
Florian Winkler

Entgegen der Fahrtrichtung ist generell nicht erlaubt, es sei denn durch das entsprechende Schild geregelt.

Vor Tag
Si edepunkt
Si edepunkt

Ich kann dir nur einen Tipp geben lieber christian, senke den Lichtkegel deines fahrrad Lichtes ein wenig dann wirst du weniger angemault werden.

Vor 2 Tage
Si edepunkt
Si edepunkt

Tolle Videos von dir! Immer sehr gut verständlich und informativ! 👍👍👍👍

Vor 2 Tage
MKMG Gaming
MKMG Gaming

Wie kann man sich gegen radfahrer zur wehr setzen die immer auf der falschen seite fahren und/oder die polizei sich nicht drum kümmert um diese fahrad fahrer und darf mit dem fahrrad treppen runterfahren

Vor 2 Tage
AnalimusPrime
AnalimusPrime

Beste Leben, wenn man ohne Führerschein Auto und Fahrrad fährt, kann nix entzogen werden. Seit 30 Jahren Unfallfrei.

Vor 2 Tage
mohammadAmin Rezaei
mohammadAmin Rezaei

Lieber Herr Solmecke, danke für Ihr intressantes informatives Video. Nur zwei Tipps zum Radweg: 1) Die Fahrradfahrer dürfen überall auf der Straße fahren, außer wo Fahrradwegege gibt und 2) diese Fahrradwege sollen mit blauen Schildern ausgeschildert sein. Ansonsten darf man auf der Straße bleiben laut der StVO

Vor 2 Tage
Bo14B
Bo14B

Du musst dein Radlich "abblenden", also leicht zum Boden neigen, dann blendet es nicht mehr ;) Das Hauptproblem mit den Radfahrern bei mir an der Uni (Kiel) ist, dass viele sich das Recht rausnehmen über rot zu fahren wenn die Radfahrerampel rot zeit aber die parallel fahrenden Autos noch grün haben. Dadurch entsteht morgens immer ein rechtsabbiegerstau >.>

Vor 2 Tage
Patrick Wirtensohn
Patrick Wirtensohn

Gibt noch ne zweite Ausnahme zum Thema nebeneinander fahren. In sog. Fahrradstraßen. Was Helme angeht, haben Gerichte meine ich schon auf Mitschuld entschieden, wenn es zu einem Unfall kommt.

Vor 2 Tage
Hubert Huppe
Hubert Huppe

Wo kann man eine Erlaubnis zum Fahren auf dem Gehweg beantragen?

Vor 2 Tage
Florian Winkler
Florian Winkler

Gar nicht. Wenn man nicht auf Radwegen oder der Fahrbahn fahren kann, dann sollte man nicht radfahren

Vor Tag
dieserjxhn
dieserjxhn

Jetzt kommt anstatt der Glocke die Fahrradklingel 🤔😂

Vor 2 Tage
Iven Lichti
Iven Lichti

Wie ist das denn wenn mir eine Verkehrssituation zu gefährlich vorkommt, darf ich dann vorübergehend auf dem Trotwar fahren?

Vor 3 Tage
Killercat7
Killercat7

Nein, außer dieser ist mit "Fahrrad frei" beschildert und dann auch nur in Schrittgeschwindigkeit.

Vor 2 Tage
Hexle Fuchswolf
Hexle Fuchswolf

Darf man freihändig fahren? Wer ist Schuld, wenn ich in einene Hundeleine fahre und weder Hund noch Fußgänger erkennbar waren? Und wer ist Schuld wenn man in eine Person oder ein Auto fährt, die unvorhergesehen auf den Radweg fahren/laufen #fragwbs

Vor 3 Tage
Yolo 321
Yolo 321

Also bei uns ist es so: Radfahrer dürfen alles. Naja Dorfleben halt👌

Vor 3 Tage
Dreiundachzig
Dreiundachzig

Soweit ich weiß gibt es seit einigen Jahren ein Gesetz, dass nicht verpflichtet den Radweg zu nutzen. Wenn der Radweg nicht gefahtenlos genutzt werden kann, soll der Radfahrer selbst entscheiden können, ob er auf der Straße fahren möchte. Das soll wohl aber von Kommune zu Kommune anders sein.

Vor 3 Tage
Florian Winkler
Florian Winkler

Es gibt schon seit Anfang der 1990er keine Radwegbenuzungspflicht mehr.. Allerdings müssen Radwege benutzt werden, wenn das blaue Schild dort hängt, aber auch nur, wenn er gefahrenlos benutzbar ist. Die Benutzungspflicht muss jedoch begründet sein, bei Zweifel kann dagegen geklagt werden. Hier in Berlin gibt es kaum noch benutzungspflichtige Radwege, da es sich ein Anwalt zum Hobby gemacht hat, die unrechten Pflichten wegzuklagen :)

Vor 2 Tage
Dreiundachzig
Dreiundachzig

Was viele auch nicht wissen, dass man als Radfahrer am Zebrastreifen keine Vorfahrt hat. Ist schließlich ein Fußgängerüberweg und kein Radweg. Wenn das Fahrrad geschoben wird ist es was anderes.

Vor 3 Tage
Alfgand Der Erste
Alfgand Der Erste

Was macht ein 15 jähriger Bruder der auf der Straße fahren muss mit einem 7 jährigen Bruder der ältere soll auf den jüngeren aufpassen muss aber auf der Straße fahren und der kleine auf dem Bürgersteig

Vor 3 Tage
Florian Winkler
Florian Winkler

Seit einiger Zeit darf er dann auch auf dem Gehweg fahren.

Vor 2 Tage
SoSnake Duke
SoSnake Duke

Also bis jetzt war mir alles klar soweit aber mit dem licht hatte ich noch nie Probleme in meinem Stadt ..... Außer wenn ich mit meinem mtb mit 2000 lumen Scheinwerfer leuchte sehe ich ja die meisten leute und mach dann licht aus aber einen habe ich zuspät gesehn der hat mich dan angemacht du

Vor 3 Tage
T H
T H

Sehr schön, dann fahre ich jetzt für den Rest meines Lebens mit 1m Abstand in der Stadt. Da werde ich wohl sehr oft Grund für Polizeieinsätzen sein. Und sie könnte nichts machen. Rache als Dank für das letzte Ticket, dass ich dafür bekommen habe, dass ich auf der falschen Seite des Radweges gefahren bin....

Vor 3 Tage
Max Guenter
Max Guenter

Wenn man bei einem e Fahrrad anstatt den Pedalen statische fußhalterungen befestigt, ist es dann immer noch ein Fahrrad oder braucht man dann ein Kennzeichen?

Vor 3 Tage
Benni
Benni

Toll

Vor 3 Tage
Gerd L. Plüü
Gerd L. Plüü

Ja, Radfahren in Köln ist Krieg. Generell ist der Straßenverkehr in Köln ziemlich anstrengend. Irgendwie werden die Kölner alle aggressiv sobald sie sich auf der Straße befinden, wenn nicht gerade Karneval ist.

Vor 3 Tage
Marco E.
Marco E.

Gibt es für E-Bikes eigentlich gesonderte Regelungen?

Vor 3 Tage
OPEN MIND
OPEN MIND

Fahrrad forever!

Vor 3 Tage
Daniel Looks At Vehicles
Daniel Looks At Vehicles

bei ihrer letzten Formulierung kann der Eindruck entstehen, dass man beim vorhandenen sein eines Radweges diesen auch benutzen muss. dies ist jedoch nur der fall wenn der radweg zusätzlich mit einem blauen schild versehen ist (weißes rad auf blauem grund) und selbst dann muss der rad eine mindestbreite haben um die Nutzung verpflichtend zu machen.

Vor 3 Tage
Frank Wilke
Frank Wilke

Ich habe meine Laufklingel aus den 80ern neulich beim Aufräumen im Keller wiedergefunden, das Teil funktioniert noch einwandfrei. Dürfte ich die Klingel a) theoretisch wieder montieren und b) auch in Betrieb nehmen?

Vor 3 Tage
Frank Wilke
Frank Wilke

Neulich brüllt bei uns der "Dorfsheriff" einem freihändig fahrenden Radfahrer hinterher "Hände an den Lenker!" Der bekommt davon aber gar nichts mit weil der Kopfhörer drauf hat.

Vor 3 Tage
Hanmacx
Hanmacx

Fahrradfahrer dürfen nicht über Fußgängerampeln fahren wenn diese nicht explizit für Fahrradfahrer erlaubt sind Das sieht man an der Ampel und den Spuren

Vor 3 Tage
Legominder
Legominder

Danke für die vielen Fakten! Ich fahre auch immer Rad und versuche, immer für die Autofahrer mitzudenken und weit vorauszuschauen, hauptsächlich, um meine eigene Sicherheit zu gewährleisten: Immer damit rechnen, übersehen zu werden. Und so fahren, dass dann auch noch nichts passiert. Aber immer locker bleiben und nicht rumpöbeln😂

Vor 3 Tage
Chaosmagican
Chaosmagican

Helm ist besser und sicherer in jedem Fall... Naja viele Studien sehen das anders, nicht nur ist die Schutzwirkung in den meisten Fällen eher nicht gegeben sondern sie beweisen auch, dass ein Helm dazu führt, dass Autofahrer weniger Abstand halten und generell risikoreicher fahren. Das eine Helmpflicht soweit ich weis ausnahmslos dazu geführt hat, dass deutlich weniger Leute Rad fahren weiß ich auch nicht ob wir das in DE anstreben sollten.

Vor 3 Tage
KP3droflxp
KP3droflxp

So ein helles LED-Licht kann für einen Autofahrer ziemlich unangenehm sein, vor allem wenn dieses nicht auf den Boden sonder auf Augenhöhe ausgerichtet ist und im besten Fall noch auf blinken gestellt. Dann sieht man echt nichts mehr

Vor 3 Tage
Hanmacx
Hanmacx

Blinkende Rücklichter sind sowieso verboten

Vor 3 Tage
krux02
krux02

Was mich mal interessiert ist, was ist wenn es einen ausgewiesenen radweg gibt, welcher aber nicht den mindestabstand zu den parkenden Autos einhält. Welche Regel muss ich dann brechen? Den Mindestabstand oder den Radweg?

Vor 3 Tage
Florian Winkler
Florian Winkler

Den Radweg nicht befahren, Eigenschutz geht immer vor.

Vor 3 Tage
Aggrobat
Aggrobat

0:03

Vor 3 Tage
Knautschfriese
Knautschfriese

Wenn ich wirklich mit dem Rad geblitzt werden würde, dann wäre mir das Photo das Geld wert ;-)

Vor 3 Tage
JuliusCesar2781
JuliusCesar2781

Hallo Christian, mit Deinem Licht kann ich nur sagen "Willkommen im Club". Ich bin auch immer mit hellem Licht unterwegs. Das ist auch Überlebenswichtig. Mir kommen nachts bei völliger Dunkelheit manchmal Radler komplett ohne Licht entgegen, oder Fußgänger laufen als Ninjas schwarz verkleidet auf dem Radweg. Das härteste war mal eine Radlergruppe von wenigstens 15 Personen, bei denen einer eine altersschwache Funzel dabei hatte. Die Sache mit den 15 Jahren war mir bislang nicht geläufig und dürfte wieder für Probleme sorgen, wenn der "große Bruder"(14 Jahre alt) mit der "kleinen Schwester"(7 Jahre alt) unterwegs ist.

Vor 3 Tage
Narguhl
Narguhl

Man darf alles, weil es mangels Nummernschild eh nicht verfolgt werden kann.

Vor 3 Tage
Nils Hereth
Nils Hereth

Darf man eigentlich freihäbdig fahren?

Vor 3 Tage
Uli Nägele
Uli Nägele

Dein Licht am Bike könnte auch zu hoch eingestellt sein, oder keine, die zugelassen ist :-). Wie sieht es mit Fußgänger auf einem unbeleuchteten Weg aus, wenn es Nacht ist? Viele haben Reflektoren oder kleine Leuchten, auch die Hunde. Aber es gibt immer welche die in dunkler Kleidung im Lichtkegel auf dem Weg auftauchen. (der Ort ist übrigens das Gegenteil der Großstadt!!!)

Vor 3 Tage
Narve
Narve

zu der Sache mit dem Licht: Ich selbst wohne auch in einer Großstadt und fahre täglich Rad um von A nach B zu kommen. Mir selbst ist es allerdings auch schon so oft passiert, dass mich entgegenkommende Radfahrer regelrecht geblendet haben, weil ihr Licht schlicht und ergreifend zu weit eingestellt ist, sodass ich gezwungen bin von mäßiger Fahrgeschwindigkeit runter zu bremsen, weil es in solchen Fällen dann nicht mehr möglich bei Hindernissen frühzeitig zu reagieren. Die Leute schauen mich dann immer ganz irritiert an, wenn ich sie darauf hinweise. Ich verstehe, dass man selbst einen möglichst großen Radius sehen möchte, nützt halt aber überhaupt nichts mehr, wenn man selbst zwar alles im Blick hat, dadurch aber andere fast gar nichts mehr und es dadurch zu Gefahrensituationen kommen kann. Gesehen werden ist gut, aber zu hell ist definitiv kontraproduktiv.

Vor 4 Tage
Andreas Krause
Andreas Krause

Wenn ich mal unterstelle der Herr Anwalt benutzt natürlich wie vorgeschrieben ein STVO zugelassenes Licht, dann sehe ich nur 2 Möglichkeiten warum Fussgänger sich dauernd geblenet fühlen sollten. Entweer die Menschen in Köln sind wirklich sehr sehr klein oder oft auf allen vieren unterwegs (soll im Karneval schonmal vorkommen) oder das Licht ist in der Position sehr schlecht eingestellt und sollte neu- oder besser gesagt nachjustiert werden.

Vor 4 Tage
Ich sag' doch nicht meinen Namen
Ich sag' doch nicht meinen Namen

3:21 Mit einem Fahrrad kann man sowieso nicht so schnell fahren. :-D

Vor 4 Tage
Rammstein 6000
Rammstein 6000

ist ihr licht überhaupt zu gelassen

Vor 4 Tage
Hannes Sturm
Hannes Sturm

Ab einer Gruppengröße von 15 Personen gelten Radfahrer als Verband und sollen zu zweit nebeneinander fahren (Paragraph 27, 1). Ebenso darf man nebeneinander fahren wenn das Auto so oder so nicht überholen dürfte (auch wenn das Auto noch gut könnte). Beim der Radweg benutzungs Pflicht heißt es noch die Radwege müssen zumutbar sein.

Vor 4 Tage
Paddymysterio1
Paddymysterio1

Fürs E-bike muss man doch den Rollerführerschein haben-gilt dann auf dem E-Bike eine Helmpflicht?

Vor 4 Tage
tzzui
tzzui

Ihr Fahrradlicht kann die Anderen nur blenden wenn es falsch eingestellt ist! Bitte nachjustieren!

Vor 4 Tage
Lars Becker
Lars Becker

Das mit dem Fahrrad geblitzt werden, kenne ich. Ich hab sogar abgebremst, trotzdem war ich für den Starenkasten nicht langsam genug. Hab da aber nie was gehört oder bekommen.

Vor 4 Tage
Thomas timon
Thomas timon

Wie denn auch 😆

Vor 3 Tage
Lars Becker
Lars Becker

gibt es Promillegrenzen für Fußgänger? Die sind ja schließlich auch Verkehrsteilnehmer.

Vor 4 Tage
__DarkPhoenix__
__DarkPhoenix__

#fragWBS wie sieht es eig aus wenn man auf dem Radweg an einer Bushaltestelle vorbeifährt und die Passanten in den Bus wollen aber noch über den Radweg gehen müssen, wer hat dort dann vorrang?

Vor 4 Tage
Daniel S.
Daniel S.

Herr Solmecke, wenn Ihr Fahrradlicht blendet, dann ist das nicht "strange", es ist dann nur zu hoch eingestellt. Einfach darauf achten, dass der Lichtkegel nicht allzu weit voraus auf die Straße fällt, dann wird auch niemand geblendet ;-) Die mittlerweile sehr hellen Fahrradlampen sind sehr wohl geeignet, Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer bei Dunkelheit zu blenden.

Vor 4 Tage
Jack Oldfield
Jack Oldfield

Sollten Lichter beim Fahrad nicht auch so eingestellt sein wie Autolichter, d.h. das der Lichtkegel nicht in die Augen geht?

Vor 4 Tage
Stefan Königer
Stefan Königer

Gilt in Fußgängerzonen dann die Schrittgeschwindigkeit für Fahrräder oder ist das Wieder über die allgemeine Sorgfaltspflicht geregelt?

Vor 4 Tage
Motley Glow
Motley Glow

Licht bei Rädern ist oft nicht zu hell, sondern nicht richtig justiert - wenn der Weg vor dem Rad beleuchtet wird ist das was ganz anderes als wenn das Licht gerade nach vorne leuchtet - was bei modernen LED Lichtern wirklich sehr blendet - mein Vorschalg einmal durch einen stockduklen Wald fahren, dann stellt man das Licht so ein wie es gehört, weil man den Boden sehen möchte ;-).

Vor 4 Tage
Evil Pony
Evil Pony

Erst sah ich nur noch weißes Licht und dann lange schwarz. In letzter Zeit ist mir aufgefallen das die anzahl der Fahradfahrer die unangenehm blenden zunimmt. Selber als hochsitzender Radfahrer musste ich sogar schon anhalten weil andere Radler so stark blenden das man nicht mehr sieht wo man hinfährt. Einige davon wissen sogar das sie blenden. Habe mich dazu entschieden nun einen Motoradscheinwerfer zu verbauen, um dann nötigenfalls zurückzublenden. Nun sehe ich wieder was.

Vor 4 Tage
Paul Walter
Paul Walter

Was viele nicht wissen: auf Radwegen darf man nur in beide Richtungen fahren, wenn entweder die Pfeile in beide Richtungen zeigen oder das aufgedruckte Fahrrad mit dem Sattel zum Gehweg oder zur Fahrbahn zeigt. Ansonsten ist immer die natürliche Fahrtrichtung einzuhalten.

Vor 4 Tage
Andre K
Andre K

Oder ein Zeichen "Radler frei" dort steht. Das erlaubt die Benutzung, schreibt sie aber nicht vor. _"der das aufgedruckte Fahrrad mit dem Sattel zum Gehweg oder zur Fahrbahn zeigt. "_ Es muss laut StVO "in Fahrtrichtung stehen." Steht es parallel, wird daraus wohl kaum ein linksseiter Radweg, sofern da keine Pfeile sind.

Vor 4 Tage
Stefka Tank
Stefka Tank

#challangewbs #fragwbs Sind auf diesen besagten Fußgängerwegen mit einem "Fahrrad frei" Schild Radfahrer und Fußgänger gleichberechtigt? Oder haben Fußgänger eine Art "Vorfahrt" (z.B. bei engen Abschnitten) vor den Fahrradfahrern?

Vor 4 Tage
Stefka Tank
Stefka Tank

+Andre K Alles klar, klingt plausibel, Danke dir.

Vor 4 Tage
Andre K
Andre K

Stefka Tank _"Genau das hab ich auch überlegt, andererseits sind ja beide Parteien gleich berechtigt den Weg zu nutzen, oder denke ich da falsch."_ Beide dürfen den Weg benutzen. Der Fußgänger hat Narrenfreiheit, der Radler nicht und muss besondere Rücksicht nehmen, nötigenfalls Schritt fahren und ggf warten. "Wenn der Fussi geht, muss der Radler warten". Laut StVO gehört der Radler primär auf die Fahrbahn. Ein "Radler frei" mit Gehweg ist da nur ein Angebot und man ist dort gewissermaßen "Gast".

Vor 4 Tage
Stefka Tank
Stefka Tank

+Andre K Genau das hab ich auch überlegt, andererseits sind ja beide Parteien gleich berechtigt den Weg zu nutzen, oder denke ich da falsch.

Vor 4 Tage
Andre K
Andre K

Radfahrer müssen dort auf Fußgänger besondere Rücksicht nehmen und nötigenfalls Schritt fahren und ggf anhalten. Fußgänger können sich dort so verhalten, wie auf jeden anderen Gehweg auch. Ich würde als Fußgänger dort auf Radler keine Rücksicht nehmen und bei einer Engstelle einfach gehen. Es ist eben KEIN Radweg.

Vor 4 Tage
Kuhs Marvin
Kuhs Marvin

Ich Fahre im Wheelie über denn Fußgänger weg haha😂

Vor 4 Tage
Ingo Uszkureit
Ingo Uszkureit

sehr gutes Thema - und ja ist schon merkwürdig wenn man selber in einer 30er Zone mit dem Liegerad 37 KmH fährt und trotzdem von ein Taxi noch überholt wird. Übrigens Tacho am Fahrrad sind ja auch nicht geeicht (Radumfang selber einstellen). Schön währe mal ein Thema zum Märchen "Handzeichen" geben (STVZO 67) zum Thema Licht ist doch klar geregelt was benutzt werden darf und ja Hr. Solmecke - Sie sind ne helle Leuchte ;-)

Vor 4 Tage
Andre K
Andre K

_"Übrigens Tacho am Fahrrad sind ja auch nicht geeicht (Radumfang selber einstellen)."_ Bei PKWs sind sie das auch nicht. Herkömmliche Tachos kann man auch nicht eichen.

Vor 4 Tage
maggiwu
maggiwu

Klasse Video über ein interessantes Thema. Konnte einiges mitnehmen. Wie siehts denn aus mit "Rollern" in Fußgängerzonen...;) Sprich man stellt sich mit dem rechten bein auf die linke Pedale und gibt mit links anschwung (ggf. natürlich auch andersrum) würde mich wirklich interessieren, weil man ja nicht fahrrad fährt aber doch vergleichsweise schnell unterwegs ist

Vor 4 Tage
dirtypairXX
dirtypairXX

Ab heute "Kellerkind Christian"?

Vor 4 Tage
Kraft durch Natur
Kraft durch Natur

Ich glaub da könnte der Staat nochmal richtig abkassieren. Ich sehe so viele Radfahrer die sich nicht an diese Regeln halten.

Vor 4 Tage
solu
solu

Das Problem mit dem Licht ist, dass die teolweise heller als autoscheinwerfer sind. Und die autoscheinwerfer sind genauso eingestellt, dass sie einem nicht direkt in die Augen leuchten. Eben auf die Straße. Wenn man nun ein Fahrrad Licht hat, dass estens wirklich sehr hell ist, auch heller als man es bräuchte, und die Lampen dann auch novh ziemlich weit nach oben leuchten, direkt in die Augen, dann ist das tatsächlich ziemlich scheißen hell. Je heller das Licht, desto weniger nimmt man übrigens seine Umgebung wahr, weil die eigenen Augen, sich so sehr an dieses ganz helle gewöhnen. Diese Lampen sollten tatsächlich gerade so hell sein, dass man gut gesehen wird und ein bisschen die Straße ausleuchten. Aber eben nicht die komplette Umgebung. Das ist tatsächlich eher gefährlich.

Vor 4 Tage
Thomas B.
Thomas B.

Radfahrer dürfen alles. Auf dem Gehweg fahren, Fußgänger anrempeln und dann noch rummotzen, dass dieser nicht bereitwillig Platz macht und zur Seite springt, am Besten vor ein fahrendes Auto... Keine Übertreibung, alles selbst erlebt.

Vor 4 Tage
Hanmacx
Hanmacx

Und dann sich auch noch als Opfer fühlen!

Vor 3 Tage
sascha Wrage
sascha Wrage

Wie viel Promille darf man eigentlich als Rollifahrer haben ? :D

Vor 4 Tage
Epaminaidos
Epaminaidos

3:08 Woher kommt die Aussage "ganz ganz langsam" und "1 Meter Abstand"? Beides steht nicht in der StVO, Urteile gibt es meines Wissens nach nicht.

Vor 4 Tage
Florian Winkler
Florian Winkler

Mir ist auch kein Urteil bekannt. In der StVO steht nur "ausreichend". Für mich ist es ausreichend, wenn ich ohne Berührung durchkomme. Und zudem erzeugt ein Rad keinen gefährlichen Sog, der Autos zum Umkippen bringen, von daher ist es keine Gefährdung, wenn es nur 5cm sind.

Vor 3 Tage
Epaminaidos
Epaminaidos

+Andre K Bin mir auch ziemlich sicher, dass er irrt. Eigentlich müsste er aufgrund der Fehler (gibt noch zwei weitere) das ganze Video löschen. Nachdem er das schon beim letzten Fahrradvideo musste, hatte ich eigentlich gehofft, dass er diesmal ohne grobe Fehler durchkommt.

Vor 3 Tage
Andre K
Andre K

Herr Solmecke glaubt wohl, dies von geparkten Fahrzeugen einfach mal so übertragen zu können. Ich denke, er irrt.

Vor 4 Tage
Fritz Pohl
Fritz Pohl

Ich würde mir wünschen, dass die meisten Radfahrer dieses Video sehen. Mittlerweile habe ich fast nur noch brenzliche Situationen mit Fahrradfahrern mit Straßenverkehr. In Berlin fahren Sie nebeneinander, wechseln die Spuren ohne Zeichen. Fahren links, nehmen einem die Vorfahrt, wenn rechts vor links gilt, und und und....

Vor 4 Tage
HiddingForest
HiddingForest

Ein Freund ist wirklich flink im Fahrrad fahren und hat es tatsächlich mal geschafft so geblitzt zu werden. Er hatte mir gesagt das die Polizisten nur erstaunt waren wie schnell ein Fahrradfahrer fahren kann. Passiert ist natürlich nichts.

Vor 4 Tage
Bert Ungerer
Bert Ungerer

Radwege müssen nicht benutzt werden, es sei denn, sie sind explizit blau beschildert. Rechtslage seit 1998. Außerdem gibt's auch davon noch diverse Ausnahmen, z.B. direktes Linksabbiegen oder das Radeln im geschlossenen Verband mit mehr als 15 Teilnehmern.

Vor 4 Tage
Shop Suey
Shop Suey

Typisch Deutschland... Gesetze über Gesetze..Die Menschheit wird nicht an einer Atom Katastrophe oder am Klimawandel unter gehen, sondern an seinen eigenen unssinigen vorschriften :D

Vor 4 Tage
Rodrigo B.
Rodrigo B.

Vielen Dank für dieses Video! Ich würde zwar behaupten, dass ich das meiste bereits wusste, dennoch finde ich solche Videos sehr wichtig. Es ist immer sinnvoll, seine Rechte und Pflichten im Straßenverkehr im Hinterkopf zu haben. Diese haben sich bei mir nun nochmal mehr verfestigt. Ich fahre in meiner Stadt fast täglich mit dem Fahrrad und bekomme dementsprechend so einiges mit. Was mir an einer Stelle auf meinen Wegen häufig auffällt: es stehen parkende Autos auf dem Fahrradschutzstreifen auf einer viel und schnell befahrenen Straße. Das heißt für mich als Fahrradfahrender Schulterblick, Handzeichen etc., gegebenenfalls sogar stehen bleiben, weil neben mir die Autos vorbeidüsen. Tja, dann habe ich mal die Polizei angerufen und mal nachgefragt. Die haben bei allem Verständnis für meine Situation natürlich viel zu tun (das verstehe ich) und verwiesen mich an das Ordnungsamt. Ich habe also Fotos der zwei parkenden Autos gemacht, dem Ordnungsamt mit allen Angaben geschrieben und dann heißt es, man brauche nun noch "die Endtatzeit, da auf einem Fahrradschutzstreifen Fahrzeuge ja auch wegen einer Ladetätigkeit abgestellt werden dürfen. Es muss durch Beobachtung festgestellt werden, dass keine Ladetätigkeit bestand und das Fahrzeug dort nur zum Parken abgestellt wurde". Soll ich da jetzt Stunden warten bis der Autobesitzer ins Auto steigt und wegfährt, oder wie? Das ist doch irgendwie Quatsch. Ginge es da der Polizei nicht genauso? Man stelle sich nur mal vor, ich parke mein Fahrrad einfach mal mitten auf der Fahrbahn. Dann gehts aber ab... Für mich geht es in dieser Angelegenheit darum, darauf aufmerksam zu machen, dass Fahrradfahrer auch Verkehrsteilnehmer sind, genauso wie Fußgänger und Kraftfahrzeuge. Bei allem, was man den Fahrradfahrenden auch vorwerfen mag, am Ende sind sie die Schwächeren und werden nach wie vor viel zu häufig übersehen bzw. deren Rechte nicht wahrgenommen. #fragWBS

Vor 4 Tage
Agent REX
Agent REX

Ich hab da mal eine Frage zu den Fahrer leichter und zwar hab ich an meinem Fahrrad ein 20€ Rückslcht. Der Haken ist aber das aus irgend einem Grund auf der Verpackung steht das dieses Rückslicht nicht straßen zugelassen ist. Welche Kriterien muss so ein Fahrer Licht also erfüllen damit es straßen zugelassen ist? Ich benutze es übrigens trotzdem wiel es mir wichtiger ist gesehen zu werden als auf so eine zulassung zu achten, daher würde mich auch mal interessieren was man zu erwarten hat sollte das wie auch immer mal auffallen?

Vor 4 Tage
Agent REX
Agent REX

ok das würde sinn ergeben

Vor 18 Stunden
Hanmacx
Hanmacx

Ich glaube es hat was mit den Modi zu tun Es darf nicht blinken

Vor 3 Tage
Bicycle Voodoo!
Bicycle Voodoo!

Moin Herr Solmecke, auf nächtlichen Bundes- oder Landstraßen bzw. den danebenliegenden Radwegen ausserorts habe ich leider die Beobachtung machen müssen dass der Kfz-Verkehr mich als beleuchteten Radler nur sehr selten rechtzeitig oder überhaupt wahrnimmt - auf dem platten Land in S-H blendet nur etwa jeder zweite Autofahrer für einen entgegenkommenden Radler ab, sodass man leider oft im Blindflug radelt oder gar genötigt ist anzuhalten. Mich hat die ständige Blenderei irgendwann soweit angenervt dass ich einen zweiten hellen Scheinwerfer am Lenker montiert habe der waagerecht nach vorn ausgerichtet ist und den entgegenkommer direkt anstrahlt. Ein kurzes Lichtsignal - und der Autofahrer wird geweckt und blendet ab, klappt fast immer ! meine Frage nun : Ist ein solcher "Tageslichtwecker am Fahrradlenker" legal ? Beste Grüße!

Vor 4 Tage
Tim Lehm
Tim Lehm

uf dem fußweg fahern und wie ist es bei einem geteilten Fuß-Fahrradfahrerweg ???

Vor 4 Tage
Rik's Modellbau
Rik's Modellbau

Bei uns hier in Frankfurt gibt es viele rücksichtslose Radfahrer, die an roten Ampeln einfach weiterfahren. Ich bin immer angenehm überrascht, wenn mal jemand stehen bleibt. Dass es Pflicht ist, auf ausgewiesenen Radwegen zu fahren, haben Richter in Frankfurt kurzerhand außer Kraft gesetzt. Da haben Radfahrer, die trotz ausgewiesenem Radweg auf der Straße fuhren und von einem Auto erwischt wurde, recht bekommen, mit der Begründung, dass ein Radfahrer auch die Straße benutzen darf - trotz ausgewiesenem Radweg. Die Stadt Frankfurt hat daraufhin kurzerhand auf den Straßen neben den ausgewiesenen Radwegen noch Fahrradsymbole auf die STraße gemalt um anzuzeigen, dass diese auch auf der STraße fahren dürfen. Leider behindern sie dadurch oft den Straßenverkehr und die Autofahrer - mittlerweile sind die meisten hier von den Radfahrern genervt - fahren viel zu knapp an ihnen vorbei. Ich finde, eine nicht glückliche Entscheidung vom Gericht. Aber, es gibt auch die Radfahrer, die sich bemühen, rücksichtsvoll zu fahren - ok, nicht auf der Zeil ;-)

Vor 4 Tage
Hanmacx
Hanmacx

Ja besonders schlimm für Fußgänger wenn Radfahrer bei Roter Ampel von der Auto Fahrbahn zum eigentlichen Rad weg springen um die Rote Ampel zu umfahren und dabei keine Rücksicht auf Fußgänger nehmen

Vor 3 Tage
Oli K
Oli K

Zum Thema Licht: Sehr viele Radfahrer stellen ihr auch Licht falsch ein. Das Ding ist kein Fernlicht! Wenn man keinen klaren Lichtkegel auf der Fahrbahn sieht oder der 10 - 20 Meter lang ist macht man was falsch. Dann sieht der Entgegenkommende wirklich nichts mehr. Ich fahre jeden Morgen mit dem Rad um 6 Uhr zur Arbeit und spreche da aus Erfahrung.

Vor 4 Tage
Paul Meyer
Paul Meyer

Wenn die Stadt für die Kette nicht zahlen musste, warum muss ich dann zahlen, wenn ein Einbrecher in meinem Garten in ein ungesichertes Loch fällt?

Vor 4 Tage
Nokhaido
Nokhaido

Wieso werden, trotz schlechterer Nox und Feinstaub Werte, Zigaretten nicht verboten aber Diesel schon?#fragWBS

Vor 4 Tage
Sven Oliver Schäfer
Sven Oliver Schäfer

Weil Tabakrauch unter freiem Himmel nur einen Verschwindent geringen Anteil an der gesamten Luftverschmutzung hat. (Innerhalb geschlossener Räume sieht das schon wieder anders aus.)

Vor 4 Tage
Epaminaidos
Epaminaidos

12:38: NEIN! Falsch! NUR wenn Zeichen 237, 240 oder 241 vorhanden sind, muss der Radfahrer auf den Radweg (bzw. gemeinsamen Geh- und Radweg). Sonst darf er auf der Fahrbahn fahren.

Vor 5 Tage
JoJoModding
JoJoModding

Wenn ich mein Rad schiebe, gelte ich dann als Fußgänger? Also darf ich über Zebrastreifen, Bürgersteige und Fußgängerampeln schieben? Und was passiert, wenn ich mit >1,6‰ erwicht werde, aber keinen Führerschein habe, der mir eingezogen werden könnte?

Vor 5 Tage
Florian Winkler
Florian Winkler

Ja, wenn du schiebst, bist du Fußgänger. Zu zweiten Frage, dann bekommst du nur Punkte und Bußgeld. Wenn es häufiger vorkommt, kann es dir untersagt werden, Fahrrad zu fahren.

Vor 3 Tage
Epaminaidos
Epaminaidos

11:20 Leider falsch! Nur Kinder von 8 bis 9 dürfen sich frei entscheiden. Ab 10 muss das Kind schon auf die Fahrbahn.

Vor 5 Tage
Epaminaidos
Epaminaidos

3:00 in §5 StVO steht nicht "ganz ganz langsam", sondern "mäßige Geschwindigkeit". Ein Meter Abstand steht auch nicht im Gesetzestext. Und über zwei Meter Platz zum Vorbeifahren rechts zu fordern ist auch einfach Quatsch.

Vor 5 Tage
Rob Botter
Rob Botter

Ich habe vor ein paar Jahren in einem Call Center gearbeitet, Bestellannahme für einen TV-Shopping-Kanal. Eines Tages rief ganz erbost eine Dame an, die vor ein paar Wochen ein Fahrrad bestellt hatte. Sie war völlig aufgelöst und wollte Schadensersatz einfordern. Der Grund war, dass besagtes Fahrrad als verkehrssicher angeboten wurde. Nun wurde sie allerdings von einem Polizisten in ihrer Stadt angehalten und sollte ein Bussgeld zahlen. Der Grund war, dass keine mit Dynamo betriebene Beleuchtung angebracht war, sondern das Fahrrad nur mit Klemmlampen ausgestattet war. Laut Aussage des Polizisten müssen Fahrräder mit einem Gewicht über 12 Kg - und dieses Gewicht hatte das Rad offensichtlich - zwingend mit Dynamo-Lichtanlage ausgerüstet sein. Wie genau ist da die Rechtslage?

Vor 5 Tage
Jerome Treffke
Jerome Treffke

Darf man Musik hören beim Fahrrad fahren?

Vor 5 Tage
Florian Winkler
Florian Winkler

Dürfen dann Gehörlose nicht am Straßenverkehr teilnehmen? ;)

Vor 3 Tage
Sven Oliver Schäfer
Sven Oliver Schäfer

Grundsätzloch ja, du musst aber noch in der Lage sein, die Geräusche des Straßenverkehrs wahrzunehmen.

Vor 5 Tage
Killercat7
Killercat7

Was hat Herr Solmecke in diesem Beitrag so vergessen? - Dürfen Kinder bis zum 8. Lebensjahr auf dem Radweg fahren? - Was ist die zulässige Geschwindigkeit für Radfahrer bei freigegebenen Gehwegen? - Wann dürfen Radfahrer sonst benutzungspflichtige Radwege ignorieren? - Was gilt alles als Fahrrad schieben? (z.B. Rollern) - Woher kommt der Meter Abstand zwischen Pkw und Rad, wenn man an einer stehenden Pkw-Schlange langsam vorbeifährt? - Ab wann ist es ein Unfall, wenn man als Radfahrer angefahren wird (Schaden, Schmerzen, etc.)? - Welche Sicherheitsabstände muss ein Autofahrer beim Überholen eines Radfahrers mindestens einhalten? - Warum verneinen Staatsanwaltschaften selbst dann eine Gefährdung eines Radfahrers, wenn es beim Überholen fast zur Streifkollision kam?

Vor 5 Tage
Jancker spst
Jancker spst

-Woher kommt der Meter Abstand zwischen Pkw und Rad, wenn man an einer stehenden Pkw-Schlange langsam vorbeifährt? Da zählt das Lenkerende -Was gilt alles als Fahrrad schieben? (z.B. Rollern) Wenn das Fahrrad geschoben wird zählst du als Fußgänger. Beim Rollern kommt es drauf an wie du dabei auf dem Fahrrad bist ist z.B. Dein linkes Bein auf der rechten Pedale und du schiebst dich mit dem rechten Bein an bist du auch ein Fußgänger glaube ich , wenn du dich auf dein Rad setzt und dich mit beiden beine anschiebst während du nach dieser Anschiebbewegung wieder beide Bein auf denn Pedalen hast bist du wieder ein Rad fahre (Ausnahme: du hast keine Kette am Fahrrad dann bist du immer ein Fußgänger da du dich nicht durch denn Kettenantrieb bewegen kannst ) -Welche Sicherheitsabstände muss ein Autofahrer beim Überholen eines Radfahrers mindestens einhalten? ich glaube 1.50m

Vor 15 Stunden
er ewrw
er ewrw

müssen, sollen , möchten , dürfen , würden... So ist das ordentlich!

Vor 5 Tage
Thomas Woolerly
Thomas Woolerly

Musste meine Fahrradklingel austauschen, weil keiner diese gehört hat. Hab mir eine mit 94.00 DB gekauft. Diese wird auch größtenteils von Fußgängern ignoriert und überhört. Hab auch noch eine Lufthupe, die bis zu 120 DB laut ist. Darf ich diese in Notsituationen nutzen?

Vor 5 Tage
Nikioko
Nikioko

Was dürfen Radfahrer? Nachts ohne Beleuchtung auf dem Gehweg auf der falschen Straßenseite fahren. Beweis: Wenn man so eine Figur plötzlich auf der Motorhaube liegen hat, bekommt man vor Gericht auch noch schuld.

Vor 5 Tage
Chaosmagican
Chaosmagican

+Florian Winkler Dann warte ich nur bis es hier auch losgeht mit den Betrügern wie in Russland die sich auf/vor die Motorhaube werfen. Wenn du am Ende eh nie der schuldige bist sondern der böse Autofahrer. Ich weiß nicht genau was das Gesetz unter höhere Gewalt versteht aber manche Unfälle in denen lebensmüde Passanten verwickelt sind wäre schlichtweg nur vermeidbar wenn man einem der beiden verbietet sich im Verkehr aufzuhalten. Wenn ich von einer Autobahnbrücke springe (und das überleben sollte) wird derjenige der mich dann erfasst hoffentlich nicht eine Schuld bekommen, das wäre sehr traurig für einen Rechtsstaat finde ich.

Vor 3 Tage
Florian Winkler
Florian Winkler

Ja, wäre dem nicht so, würde man das Autofahren verbieten müssen, denn es ist das Auto, von dem die Gefahr ausgeht, nicht vom Besoffenen.. Siehe § 7 StVG -> so sagt man, okay, du darfst Auto fahren, auch wenn es gefährlich ist, dafür haftest du aber, wenn etwas passiert - auch wenn du laut StVO im Recht warst.

Vor 3 Tage
larg
larg

Schritgeschwindichleit bei Fahrradfahren liegt glaube ich bei 11 kmh

Vor 5 Tage
Dennis Sunshine TV
Dennis Sunshine TV

Huhu, mich würde das Thema mit dem E-Bike bzw. Hilfsmotoren interessieren, wie es sich da verhält? Nicht das ich jetzt betrunken durch die Altstadt radeln möchte, sondern würde das informativ gerne mal in Erfahrung bringen, LG

Vor 5 Tage
FabRed
FabRed

Hey, top Video, wie immer. Hätte da bezüglich des Radfahren abseits des öffentlichen Straßenverkehrs eine Frage: Darf ich auf Fußwegen (solange nicht durch Beschilderung verboten) durch den Wald, Naturschutzgebieten, Nichtumzäunte Privatgelände, etc. fahren? Wie sieht es mit Feld- und Wirtschaftswegen aus? Was mich persönlich besonders interessiert: Wenn sich im Wald ein kleiner Trampelpfad gebildet hat (man kann nicht erkennen ob es ein offizieller Weg ist), darf ich den dann auch befahren? Vielen Dank schonmal Gruß, Fabian

Vor 5 Tage
Jonas M
Jonas M

Y ist der Buchstabe.

Vor 5 Tage
GetOn MyLvL
GetOn MyLvL

Klasse Video, danke für die guten Infos.

Vor 5 Tage
Markus Epple
Markus Epple

Licht muss wie viel Metern auf den Boden? Sonst Scheinwerfer putzen und prüfen, ob er matt ist, oder das Kunststoffglas milchig geworden ist.

Vor 5 Tage
Epaminaidos
Epaminaidos

Die Regelung, dass die Mitte des Lichtkegels in 5m Entfernung nur noch halb so hoch sein darf wie die Lampe, ist inzwischen gestrichen.

Vor 4 Tage
leslie czaja
leslie czaja

blendende scheinwerfer richtig einstellen !!! http://fahrradbeleuchtung-info.de/fahrradscheinwerfer-richtig-einstellen

Vor 5 Tage

Nächstes Video