Wie hoch sind Anwaltskosten? | Kanzlei WBS


  • Am Vor 5 years

    Kanzlei WBSKanzlei WBS

    Dauer: 7:08

    Ihr habt uns immer wieder gefragt: Wie hoch sind denn jetzt eigentlich Anwaltskosten? Und wie setzen sich diese zusammen? Das versucht Christian Solmecke in diesem Video so einfach, wiemöglich zu erklären.
    Rechtsanwalt Christian Solmecke
    Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
    ____________________________________________
    facebook.com/die.aufklaerer
    Hotline: 0221 / 400 67 550
    E-Mail: info@wbs-law.de

    Recht  Anwalt  Gesetz  Kanzlei  WBS  Wilde  Beuger  Solmecke  Kosten  Anwaltskosten  hoch  viel  setzen  sich  zusammen  zusammensetzen  Preis  Budget  Honorar  

Jonas Reichert
Jonas Reichert

Krass siehst du hier anders aus!

Vor 17 Tage
Herbrich-TV
Herbrich-TV

Was kostet Verteidigung bei Strafrecht?

Vor 18 Tage
densch123
densch123

3:04 Ich weiß noch vor wenigen jahren als das Geld nicht so locker sah (als wäre es nun besser ) und ich zum Anwalt gemusst hätte. ging um irgendeine Rechnung über 50 Euro oder so, die ich m.M.n. niht bezahlen müsste. Und die gaben aber keine Ruhe. Wollte ich zum Anwalt. "Also, da sind wir dann bei Kosten von mind. 120 Euro die Stunde. Das müssen Sie wissen ob es Ihnen das wert ist" Due Kameraden haben auch nach dieser Rechnanwaltsvergptung abgerechnet -.- Selbstredend bin ich nicht hingegangen und auch ansonsten nie wieder dort gewesen. Also insofern kann man zwar viel, aber die meisten Anwälte sind reckige diebische Abzocker, die mit Stundenlöhnen von 100-150 Euro die Leute abziehen! (wohl gemerkt nicht pauschal, sondern immer shcön nach verordnung!)

Vor 19 Tage
DerOldHerr
DerOldHerr

Anwälte sind meist geldgierige Säcke. Man sollte Anwaltshonorare gesetzlich deckeln, wird aber nie klappen weil viel zu viele Anwälte im Parlament herumlungern.

Vor Monat
Peter Samoa
Peter Samoa

Vollkommen dumm wer will aussergerichtlich einen Anwalt 10ooo eintreiben lassen? Gleich vors Gericht und er zahlt alles

Vor 3 Monate
Peter Samoa
Peter Samoa

kein Spiegel im Büro ? Oder gingen die Fenster nicht zu ?

Vor 3 Monate
Cristaliana Ivor
Cristaliana Ivor

Eigentlich ist vor Gericht gehen und sein gutes Recht einzuklagen total bescheuert... Kommt nix bei raus bekommst deinen Schaden nicht ersetzt und bleibst auch noch auf den Anwaltskosten sitzen 🤷 Bringt es es überhaupt jemanden zu verklagen? So kann sich ja fast nur derjenige es leisten zu klagen, der selbst genug Geld hat, oder?

Vor 7 Monate
Dietmar k
Dietmar k

Ich hatte einen Rechtstreit gegen mein Arbeitgeber der mich fristlos gekünndigt hatte. Den Prozess habe ich gewonnen ohne große Problem. Selbst mein Job hätte ich zurück bekommen können. Wollte ich aber nicht mehr. Was ich nicht wusste und mein Anwalt mir auch nicht gesagt hatte, war dass beim Arbeitrecht jeder seine Kosten selbst trägt. Egal ob man gewinnt oder verliert. Mein Chef musste mir Lohn nachzahlen und diesen kann ich nun 1 zu 1 an das Gericht bezahlen da die Kosten genauso hoch wie der der Monatslohn war. Der Streitwert eben(2400€). Auf Anfrage hieß es dann, dass es beim Arbeitrecht ein Sonderfall sei. Achja! Ich hatte keinen Rechtschutz für Arbeitsrecht sollte ich erwähnen.

Vor 8 Monate
Valdes Bbb
Valdes Bbb

Dietmar k Hi Kumpel hoffe du konntest es trotzdem irgendwie verkraften, diese fiese miese Verarsche über dein Gehalt bzw. Kostenrechnung Arbeitsgericht. Genauso ging es mir auch. Ich bin immer noch verärgert 4 Jahre später. 2200 geltend gemacht aber 1800 für den Streit abgeben müssen. Wirklich wirklich krank diese Regelung! !

Vor 5 Monate
Vorname Nachname
Vorname Nachname

Asylanten können klagen so viel sie wollen und zahlen nichts...

Vor 8 Monate
Matthias Cerebri
Matthias Cerebri

Nutzerfragen: ich habe einmal gehört, es gäbe die BRAGO- Verrechnung für den Anwalt. Was ist das genau?

Vor 10 Monate
Matthias Cerebri
Matthias Cerebri

Wenn ich mir keinen Anwalt leisten kann- bekomme ich einen zur Verfügung gestellt? (Challenge WBS)

Vor 10 Monate
michael koller
michael koller

Jeder intelligente mensch sollte selbst jura studieren.

Vor 11 Monate
ArrakGW2
ArrakGW2

Was ist wenn man einen Telfreispruch bekommt, muss man dann trotzdem alles zahlen? Und wenn die Geldstrafsumme 90 Tagessätze und insgesamt ca. 1000€ beträgt, dann kann man doch keine 5000€ Gerichtskosten auf den "Verlierer" (Teilfreispruch) abwälzen, oder? Dann muss doch der Kläger wenigstens seinen Anwalt und Pipapo zahlen, wenn der Angeklagte teils Freigesprochen wird?

Vor year
Helferich
Helferich

Demnach ist es in einigen Fällen wohl wesentlich günstiger, das "Problem" durch einen Auftragsmörder aus der Welt zu schaffen.

Vor year
Dirk .O
Dirk .O

Hat da jemand Verschlafen ? Wacker in die Klamotten . 😉😁 Denn ich habe noch nie gesehen das jemand sein Hemd so Trägt.

Vor year
MusikeMr
MusikeMr

Wie denn

Vor 3 Monate
skata yugin
skata yugin

Sehr informativ die Videos endlich Mal was interessantes auf YouTube :)

Vor year
DaOchi85
DaOchi85

Das oberste Kredo sollte doch sein, gar nicht soweit kommen lassen :D

Vor year
JokerBlacky
JokerBlacky

#fragwbs wenn ich als Schülerin ohne Einkommen Unterhalt einklagen will von meinen Eltern, wer zahlt dann die Anwalts und Gerichtskosten. Bzw. wenn ich die sog. Gerichtskostenhilfe in Anspruch nehmen muss, wann muss ich diese zurück zahlen? Zahle ich generell etwas, auch wenn ich "gewinne"?

Vor year
Oliver F.
Oliver F.

Ich liebe ihre Videos XD

Vor year
SmaLy
SmaLy

Finde es schon krass genug, dass man verurteilt wird wenn man sein Unternehmen zu spät an Insolvenz anmelden lässt. Aber wieso soll man seine Anwaltszulassung verlieren?

Vor year
Alex Müller
Alex Müller

Wenn mich einer Verklagt, zur recht oder unbegründet, ist das relevant wenn ich "gewinne"?Muss ich da in Vorkasse gehen wenn ich verklagt werde? Muss ich dann wenn ich "gewonnen" habe das Geld zurückfordern?Oder bekomme ich wenn ich "gewinne" eh keine Rechnung von meinen Anwalt den ich mir ja nehmen musste wenn ich verklagt werde?

Vor year
Pilot.Rotorloser Germany//the Drone network
Pilot.Rotorloser Germany//the Drone network

Hallo sind Rechnung zu zahlen von 2009???

Vor year
floriankoll
floriankoll

Zahlen ja unter Bedingung dass nix verjährt. Zahlen nein wenn doch verjährt. Ob verjährt oder nicht du nicht geschrieben.

Vor year
Pilot.Rotorloser Germany//the Drone network
Pilot.Rotorloser Germany//the Drone network

floriankoll #verstehe nicht die Antwort.zahlen ja oder nein..

Vor year
floriankoll
floriankoll

Wenn Rechnung nix verjährt, dann zu zahlen von 2009.

Vor year
RealBigBull
RealBigBull

Ein Anwalt bekommt 1000€ für einen einzigen Brief? Bei einem Rechtsstreit um 10.000€?

Vor year
L. T.
L. T.

floriankoll: naja ... es gibt viele andere Berufe wo man mindestens so viel lernen muss und in denen man dennoch weniger bekommt ... Schlagwort hierfür heißt: Teil des Systems ... es gibt welche, die meisten, die in dieses Scheiß-System einzahlen und die anderen, die davon leben zum Großteil sogar sehr gut leben ... bekommen mehr als sie verdienen .. leider aber wahr ...

Vor 10 Monate
floriankoll
floriankoll

Nein, er bekommt die 1.000 EUR nicht für das Schreiben des Briefes. Sondern dafür, dass er erst mal lernen - und weiterhin wissen - musste, was notwendig ist, um in dem Brief überhaupt Sinnvolles schreiben zu können und nicht nur Bullshit.

Vor year
Delfingirl
Delfingirl

Gibt es sowas wie pro bonu in Deutschland?

Vor year
Beauty79 Narak
Beauty79 Narak

Erklälung yu erfahren ***Kosten für Rechtsan walts.... Ferschieden .......kosten.

Vor year
WABWIBWABWOB
WABWIBWABWOB

Voll jung!

Vor year
DerParadonym
DerParadonym

Tja - wenn Anwaltskosten in etwa dem Streitwert entsprechen würden, dann wird es immer mehr außergerichtliche Entscheidungen und damit keine Aufgaben mehr für Anwälte geben...

Vor year
An Other Wolff
An Other Wolff

Alles Wunderbar, wenn man Geld hat. Also wer Geld hat, der gewinnt immer auch wenn er im Unrecht ist?

Vor year
MegaJK97
MegaJK97

Ich erinnere mich noch an eine Begrifflichkeit aus meinen Praktika: Prozesskostenhilfe (PKH). Wie läuft das alles nochmal ab?

Vor year
Keyowah
Keyowah

etwas grün im hintergrund fände ich auch in neueren videos gut

Vor year
Hier geboren, hier zu Hause
Hier geboren, hier zu Hause

Ich würde dem doch nicht 1000€ mehr geben weil er einen Anwalt schickt ...

Vor year
Baloto
Baloto

Ich bins Dann viel Spaß mit weiteren Anzeigen.

Vor year
Хеннинг
Хеннинг

Welch eine Haarpracht!

Vor year
Alex Wex
Alex Wex

Хеннинг jap

Vor 3 Monate
Nescari Dark
Nescari Dark

einen personel rechtsberater für die tasche ...... xD wird wohl in zukunft auch den anwalt ablösen ......

Vor year
V0L7_ Cr4nky
V0L7_ Cr4nky

Warum steigen die kosten bei höheren Streitwert ? die Arbeit ist doch die selbe , verstehe den sinn dahinter nicht ! Wirkt eher auf mich so im ersten moment " der hat wenig , also nehmen wir auch wenig , oh da gib es etwas zu holen also nehmen wir auch höher ! Sprich , klingt nach abzocke halt !! :/ . bei gleicher Arbeit sollte doch auch der gleiche Preis behinhaltet sein , für mich unverständlich das man direkt so viel mehr zahlen soll , für gleiche leistung ! Klar wenn es um millionen geht würde ich es noch verstehen , abere klasse eben . Aber das die kosten unterschiede so hoch sind, bei 1000 - 10 000 euro ist schon bisschen arg krass !

Vor year
Exiled Monastic
Exiled Monastic

Streitwert 1000 euro, Anwaltskosten für den Verlierer auch etwa 1000 Euro... Das ist ja wie Blackjack

Vor year
hallo
hallo

Exiled Monastic genau mein Gedanke!

Vor Monat
Christian Lenz
Christian Lenz

alles oder nichts

Vor year
8King7
8King7

In Berufung gehen = Auf Risiko spielen

Vor year
Manuel Maier
Manuel Maier

Der gute Herr sagt leider nicht die ganze Wahrheit. Rechtsanwälte rechnen meist oder eigentlich immer nach BRAGO ab das heißt egal ob sie gewinnen oder verlieren sie bekommen das gleiche Geld. Das ist ne frechheit in den USA bekommen sie nur den vollen Satz wenn sie was erreicht haben. Kein Anwalt in Deutschland will es sich mit den Gerichten versauen weil sie ja noch lange mit ihnen zu tun haben.

Vor year
Helferich
Helferich

Das ist schlichtweg nicht falsch!

Vor year
Vor Nehm Bar
Vor Nehm Bar

Manuel Maier Das ist schlichtweg falsch. Der Anwalt ist nur das rechtliche Sprachrohr des Mandanten. Hat der Mandant einen Fehler gemacht, so kann man nicht vom Anwalt erwarten, den Prozess zu gewinnen. Ein Anwalt ist keine Garantie auf einen Sieg in einem Rechtsstreit und sollte auch nie für eine Niederlage verantwortlich gemacht werden, ausser bei grob fahrlässiger Nichthandlung, aber dann hat der Mandant Anspruch auf Schadensersatz und kann gegen den Anwalt bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer Beschwerde einlegen. Die Gebühren sind in ihrer Höhe völlig berechtigt. Wenn ein Anwalt sieht, dass die Sache mit großer Wahrscheinlichkeit nicht gewonnen werden kann, dann sagt er das dem Mandanten auch so, und dafür gibt es ebenfalls Gebühren, die deutlich niedriger sind, als normale Geschäftsgebühren.

Vor year
Manuel Maier
Manuel Maier

Baloto darum geht es doch gar nicht, ich hab im allgemeinen gesprochen dass Anwälte es einfach net interessiert, da sie immer den selben Betrag bekommen ob sie gewinnen oder verlieren scheisegal ob vom Gegner oder vom Mandanten

Vor year
Baloto
Baloto

Manuel Maier Es wurde nie behauptet, dass Anwälte bei "versagen" weniger bekommen. Im Gegenteil, es wurde extra gesagt, dass der Verlierer des Streites die Anwaltskosten zahlen muss, welche genauso hoch wie bei umgedrehten Rollen wären.

Vor year
Duke - SWT Mate
Duke - SWT Mate

Fazit: Der, der Geld hat, gewinnt letztendlich immer. Denn er kann sich die Niederlagen leisten...

Vor year
Emil Smith
Emil Smith

schön in einem Rechtsstaat zu leben, wenn der Recht bekommt der es sich leisten kann -.-

Vor year
densch123
densch123

Beratungshilfe ist doch auch ein Witz -.- Erst mal müssen die Herren dort ne Notwendigkeit für nen Anwalt sehen (obwohl die objektiv gegeben ist, sind die Leute vom Amtsgericht manchmal so lang wie hohl) Und selbst dann kannst du locker mit 3 Wochen Wartezeit rechnen bis du den Schein bekommst. Oder ne Absage der du dann widersprechen musst und es geht in die 2. Runde -.- Was einem voll viel bringt bei Sachen wo man nur 1-2 Wwochen Frist hat. Und kein Anwalt der Welt arbeitet auf gut glück, mit dem Risiko, der Mandant kriegt vielleciht doch nciht den beratungsschein genehmigt. Erst Schein, dann Anwalt. Und in der Zeit bis dahin bist du einfach gefickt!

Vor 19 Tage
mad max
mad max

"jeder hat die möglichkeit..bla bla bla" wenns dir psychisch und physisch gut oder besser noch sehr gut geht, du aus nem guten haushalt und umgebung kommst, mit nem golden löffel großgezogen oder einfach nur glück gehabt hast und sonst kaum defizite, dann mag dein kommentar vlt auch stimmen..nur leider haben ein "paar" leute diese vorraussetztungen nicht, manche nicht mal eine davon. es ist immer leicht von oben herrab zu schauen und sich anhand seiner lage eine oberflächliche und herrablassende meinung zu bilden. in einer welt, wo man erst erfolgreich sein muss, um recht zu bekommen ist eine bischissene welt!

Vor 9 Monate
L. T.
L. T.

+Robschaf: hast du es immer nicht verstanden, dass man dir nur die Knochen zukommen lässt? dieser Staat, oder besser, die Verwalter von diesem Staat sind reif um gesteinigt zu werden .... Wenn Schmarotzer mit den Schulterklappen vor Gericht lügen und der Richter deren Widersprüche ignoriert, dann ist zumindest mir klar, was da abgeht ... schaue mal wer alles in den letzten Jahren ausgewandert ist ... in den nachrichten wird sowas nicht gezeigt ... unwichtiger Blödsinn a la "Nachzugsgrenze" bestimmen die Nachrichten ...

Vor 10 Monate
Harris022
Harris022

Kira Sternenfeuer Genau, die Realität sieht echt anders aus. Als Migrant hat man es auch nicht einfach, als Frau ebenfalls nicht, wie du schon sagtest, spielen Beziehungen eine wichtige Rolle, aber auch Selbstbewusstsein und Charisma helfen einem bei Bewerbungsgesprächen mehr Eindruck zu hinterlassen und eher genommen zu werden.

Vor 10 Monate
Viki Sw.
Viki Sw.

Seppi... versuch mal!!! ha ha , Lügner und Gauner bekommen recht vor unseren "Gerichten" wenn Du das RECHT nennen kannst? viel Glück. ausserdem - die Wahlen in der BRD sind seit 1956 ungültig!!!!!!! und GVG  15 ist schon längst weggefallen! die vera....en uns HA HA HA Augen auf! prüfe alles!

Vor year
Die Glatze des Bürgermeisters leuchtet genial-San
Die Glatze des Bürgermeisters leuchtet genial-San

Eine Kanzlei WBS App wäre sehr gut, sobald die Kanzlei bekannter wird.

Vor 2 years
D20m22D1995
D20m22D1995

#fragwbs Bekomme ich einen Anwalt gestellt, wenn der Streitwert (300Euro) unter den Anwaltskosten (500Euro) liegt, der Streitwert im vergleich zum Einkommen für den Kläger viel Geld darstellt (150Euro /Monat , Student) MfG

Vor 2 years
JackthePott
JackthePott

damit habe ich nur gute Erfahrungen gemacht und halte sie für Extrem nützlich. Vor allem Verkehrsrechtschutz. Hab selber momentan z.b genau deswegen einen Rechtsstreit. Verhandlung war schon und obwohl die Entscheidung noch nicht gefallen ist sondern erst in einer guten Woche verkündet wird weiß ich das es erfolgreich war. Die Frage ist nur wieviel ich jetzt an Schadensersatz bekomme.

Vor year
densch123
densch123

Und leg dir am Besten nie eine Rechtsschutzversicherung zu!

Vor 2 years
amlistener
amlistener

Pflichtverteidiger gibt es nur im Strafrecht. Du kannst dir aber einen Beratungshilfeschein holen. Dann bezahlst du nur 15 Euro.

Vor 2 years
Fynnarium
Fynnarium

#fragWBS Was davon zahlt den eine Rechtschutzversicherung wie z.B. D.A.S. ?

Vor 2 years
Walter von der Vogelweide
Walter von der Vogelweide

Sehr Interessant und ehrlich, danke

Vor 2 years
Peter Pan
Peter Pan

Warum steigt den die Anwaltsgebuehr bei erhoetem Streitwert_ Die Arbeit ist doch die selbe oder_

Vor 3 years
Helferich
Helferich

Obwohl die Arbeit für die Hundehütte unter Umständen gleich hoch oder gar höher sein kann!

Vor year
Phlax
Phlax

Es spielt bei der Bezahlung eines jedem Arbeitnehmers neben einigen anderen Aspekten, das Risiko eine große Rolle. Je höher der Geldbetrag, desto höher das Risiko.

Vor year
Sir Pie Royal
Sir Pie Royal

Als Bodyguard von Bill gates hättest du gerne ein höheres Gehalt, als als Bodyguard eines Zuhälters. Es kommt immer, egal in welchem Beruf, darauf an, wie groß die Verantwortung ist die mit einem Beruf oder Auftrag einhergeht. Im Falle des Anwalts macht es beispielsweise Sinn sich Gedanken darüber zu machen was es für den Ruf eines Anwalts bedeutet ein Verfahren mit einem Streitwert von 100.000€ zu verlieren, gegenüber einem Verfahren in dem es lediglich um 1.000€ geht. Je höher das Risiko, das der Beauftragte trägt, umso höher ist in der Regel seine Entlohnung.

Vor year
Jack Jackson
Jack Jackson

Dann ist PeterPans nächste Frage, warum erhöhen sich die Gerichtskosten mit dem Streitwert. Es muss nicht erst vor Gericht gehen. Juristen und auch Makler berechnen ihre Entlohnung nicht pro Streit/Objekt. Für eine Villa a 7 Millionen, gibt es mehr Geld, als für ne Hundehütte.

Vor year
NeTTeB
NeTTeB

Ich denke mal, weil bei höherem Streitwert mehr Arbeit auf den Anwalt zukommt

Vor year
yannick k
yannick k

Und wie sieht es mit der Advocard aus?

Vor 4 years
Rabijeel
Rabijeel

+yannick k Advocaat ist Anwalts Liebling^^ http://www.real-drive.de/medias/sys_master/images/productimages/3/352934_1_1_detail.jpg

Vor 2 years
interruption music
interruption music

Kann man mit einem Anwalt auch eine Pauschalsumme ausmachen, die vom Ergebnis des Rechtstreits abhängig ist?

Vor 4 years
MultiNicklas
MultiNicklas

2:25 das ist ja wie nach einem Krieg :) Der Verlierer ist automatishc shculd und zahlt Reparation XD

Vor 4 years
Ivan Ankitic
Ivan Ankitic

Das stimmt nicht. Ab der Stufe Landgericht, also Berufungsinstanz, gilt Anwaltszwang. Ohne Rechtsanwalt bist du vor Landgericht nicht postulationsfähig. Spätestens hier geht es also garnicht mehr ohne. Macht aber auch Sinn, da juristische Laien die Abläufe, Anträge usw nicht kennen. übrigens nicht nur vor Gericht, auch außergerichtlich macht es wenig Sinn ohne Anwalt um einen hohen Streitwert zu streiten, da der andere im Zweifel auch einen Anwalt hat und somit im Vorteil wäre. Es macht also sogar sehr Sinn, dass der Verlierer zahlt. Wie bereits geschrieben wurde würde ansonsten große Unsicherheit herrschen ob man überhaupt juristisch vorgeht. Dieses Risiko muss dann auch der Verlierer tragen, der den jeweils anderen zu juristischen Schritten veranlasst.

Vor year
Kewada
Kewada

nein man muss sich keinen anwalt nehmen man kann sich jederzeit selbst verteidigen. Es ist nur SEHR ratsam sich einen zu nehmen.

Vor year
Kewada
Kewada

wieso? weil der gewinner eine dienstleistung in anspruch genommen hat nicht der verlierer. es sollte schon der zahlen der eine dienstleistung in anspruch nimmt.

Vor year
DMWOO7
DMWOO7

Das ist dann PP (persönliches Pech). Außerdem hat er gesagt, dass eine Windows 8 App für die Zukunft geplant ist.

Vor 5 years
Kanzlei WBS
Kanzlei WBS

Nein, weil das Haftungsrisiko bei 10.000 € höher ist als bei 1.000 €. Wenn der Anwalt etwas falsch machen würde, hätte der Mandant nämlich einen Schadensersatzanspruch. Nach diesem Anspruch bemisst sich das Haftungsrisiko.

Vor 5 years
Zombernatural
Zombernatural

Was soll daran lächerlich sein? Natürlich muss man sich an dem angerichteten Schaden orientieren und nicht an der Schwere des Fehlers. Wenn ich mit einem Kran dein Handy mutwillig zerstöre, kann das doch nicht teurer sein, als wenn ich den Wasserhahn versehentlich nicht zudrehe und in mehreren Wohnungen einen Wasserschaden anrichte. Es heißt ja auch SchadensERSATZ und nicht SchadensSTRAFZAHLUNG oder soetwas.

Vor 4 Monate
sdkinslayer
sdkinslayer

Und eben genau das ist halt schlecht geregelt. Wäre auch nicht das erste mal, dass sich Anwälte, Richter und Gutachter die Taschen durch solche Regeln voll schlagen. Wirklich pervers wird es eben, wenn Menschen über eine Geldsumme verfügen welches ihr Lebensunterhalt sichern soll und darüber verhandelt wird und dabei dann ordentlich kassiert wird. Auf diese weise kann man Menschen die wenig verdienen um ihre Lebensversicherung bringen. Danke an diese tollen Regeln, damit Anwälte nach kurzer Zeit stink reich werden können.

Vor year
PiratPictures
PiratPictures

Auch wenn die Antwort schon nen Monat her ist. Ich antworte mal. Die Höhe eines Schadensersatzanspruch berechnet sich nicht nach dem Grad des Verschuldens, sondern nach der Höhe des Schadens der entstanden ist.

Vor year
sdkinslayer
sdkinslayer

Das ist aber offensichtlich eine unsinnige Regelung. Schadenseratzansprüche aufgrund von Fehlern dürften nicht beliebig hoch sein. Ein Fehler bleibt ein Fehler unabhängig von der Verhandlungssumme und nur anhand des Fehlers selbst kann man einen Anspruch auf Schadensersatz verlangen. Das heißt je nachdem wie grob oder fahrlässig dieser Fehler war wird eine Summe errechnet. Folglich wären dann auch die Ansprüche des Anwalts gerechter und nicht derart ausgeartet wie in der Finanzwelt und deren Top Managern.

Vor year
Kanzlei WBS
Kanzlei WBS

Ja, so etwas gibt es. Nennt sich "pro bono".

Vor 5 years
Kanzlei WBS
Kanzlei WBS

Wir beraten unsere Mandanten bundesweit. In vielen Fällen reicht es, wenn man den Fall telefonisch oder per Mail bespricht. Gruß Kanzlei WBS

Vor 5 years
Yong Yung
Yong Yung

Ganz einfach damit Reiche automatisch bessere Anwälte bekommen, ist doch logisch.

Vor 5 years
Kanzlei WBS
Kanzlei WBS

Unser Gerichtskostenrechner gilt immer dann, wenn ein Anwalt nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz abrechnet.

Vor 5 years
Sebastian Staitsch
Sebastian Staitsch

Zählt die App nur für Eure Kanzlei oder kann man die auch mit anderen Anwälten vergleichen?

Vor 5 years
fragile dream
fragile dream

o.O wenn du ein tablet pc hast kannst du dir die auch downloaden

Vor 5 years
GameDE100
GameDE100

Ach... ich habe auch nur schlechtes über W8 gehört als ich W7 hatte und jetzt höre ich es anders herum, weil ich jetzt die geilen Vorteile von W8 kenne! Glaub mir die paar €ist W8 wert!

Vor 5 years
Der Halter des Archivs Fenriswolf
Der Halter des Archivs Fenriswolf

Bei dem was man so an negativem über W8 hört muss ich sagen das ich zum glück Win7 hab^^

Vor 5 years
uzzebuzze
uzzebuzze

Bei außergerichtlicher Tätigkeit besteht tatsächlich KEIN Anspruch auf Ersatz von Anwaltskosten. Das ergibt sich leider nicht so aus dem Video. Ebenfalls zahlt der Verlierer in einem zivilrechtlichen Verfahren keineswegs immer "alles". Das Gericht kann quoteln, absehen, verlagern und aus Billigkeitsgründen sogar der Gegenseite auferlegen. Die Sache mit der Pauschale ist schlicht unehrlich. Sie muss über einschlägig RVG liegen. Nach Stunden berechnet, ist sie ein Freibrief für den Anwalt.

Vor 5 years
Huelosoneroen
Huelosoneroen

In einigen Videos hatte ich das Gefühl, dass es sich schon lohnt bei niedrigen Streitwerten ein Anwalt einzuschalten. Könnt ihr darüber nochmal was machen? Würde sich für euch ja auch evtl. lohnen :D

Vor 5 years
Ellen Page
Ellen Page

vhgftz

Vor 5 years
GameDE100
GameDE100

Wenn du W8 hast, gehts dann auch auf dem Rechner!

Vor 5 years
Der Halter des Archivs Fenriswolf
Der Halter des Archivs Fenriswolf

Wäre es möglich die App auch für PC zu veröffentlichen? Wär intressant, aber werd mir dafür nicht extra ein Handy kaufen^^

Vor 5 years
AleksiGraba Nightcore created with heart
AleksiGraba Nightcore created with heart

Der Halter des Archivs Fenriswolf du könntest einen Emulator benutzen

Vor year
MrDegasi
MrDegasi

Schau mal auf ihrer Website wbs-law de Oben unter Büros, Vieleicht liegt ja was in deiner Nähe.

Vor 5 years
Climuff
Climuff

Bis wie weit von euch entfernt macht es eigentlich Sinn sich an euch zu wenden? Ihr seid ja in Köln, wenn jemand hunderte Kilometer entfernt wohnt ist es doch wahrscheinlich aufgrund der Fahrkosten nicht mehr sinnvoll euch als Anwalt zu wählen? Wo liegt da so die "Grenze"?

Vor 5 years
DLH Nero
DLH Nero

Interessantes Video. Irgendwie ist aber mein Fazit, dass Anwälte durchaus überbezahlt sind. Mir ist sicher bewusst das es eine jahrelange Ausbildung etc. benötigt und das diese auch nicht gerade billig ist. Allergings muss man ja auch keinen Anwalt nehmen wenn nicht dringend oder zwingend benötigt.

Vor 5 years
Christian P.
Christian P.

es gibt kein handy mit windows 8, es heisst windows phone 8! :) aber cool das es bald endlich die app gibt, kenne ich noch von android zeiten und vermisse die im moment ;)

Vor 5 years
greenyKIZ
greenyKIZ

Aber es gibt doch auch eine Regelung, dass die Erstberatung nicht mehr als Betrag x überschreiten darf. Das wäre nochmal interessant gewesen zu hören; hab nämlich vergessen wieviel es war!

Vor 5 years
Simon Bean
Simon Bean

Danke, hat mir sehr weiter geholfen !! ;D

Vor 5 years
theNWdigital
theNWdigital

Finde ich sehr gut, dass du auch mal über ein solches Thema redest! Respekt!

Vor 5 years
Climuff
Climuff

Kann ein Anwalt oder eine Kanzlei eigentlich auch sagen "Hey, ich mach das billiger als es eigentlich wäre weil ich selbst das auch sehr interessant finde"? Also wenn ich z.B. die NSA verklagen wollte, und der engagierte Anwalt findet das ne super Idee weil er selbst genug hat von der ganzen Überwachung, könnte und würde das der billiger machen? Also wäre sowas realistisch?

Vor 5 years
Florian Alexander
Florian Alexander

Klar. Er kann z. B. einen geringen Stundensatz vereinbaren oder die Rechtssache komplett als Pro Bono übernehmen

Vor year
Climuff
Climuff

Wenn man sich um 10.000 euro streitet muss der anwalt doch genauso viel arbeiten als wenn man sich um 1000 euro streitet... was rechtfertigt da einen kostenanstieg von über 600% ?? Ist das nicht irgendwie Abzocke?

Vor 5 years
Florian Alexander
Florian Alexander

Das persönliche Risiko des RA steigt erheblich.

Vor year
CheStin2
CheStin2

Ich arbeite in einer Steuerkanzlei. Der Anwalt und die Steuerberater drehen meistens die Gebührenordnung so, dass am Ende ein -für die Kanzlei- akzeptables Ergebnis rauskommt. Wir persönlich - und ich denke viele andere Kanzleien - achten darauf, wie die finanzielle Situation des Mandanten ist und versuchen dann etwas gerechtes "hinzubasteln". Bei manchen verlangt man etwas mehr, bei anderen etwas weniger. Durchschnittlich gesehen kommt dann ein realistischer Stundensatz für einen Anwalt raus.

Vor 5 years
Jack Berger
Jack Berger

Auch beim Thema Stundenlohn musste ich die Augen verdrehen. Oft erfordern diese kurzen oder gar Standardschreiben nicht mal eine halbe Stunde Arbeit des Rechtsanwalts. Zudem ist es für den Mandanten unmöglich zu überprüfen wie lange der Anwalt tatsächlich an einem Fall gearbeitet hat.

Vor 5 years
Florian Alexander
Florian Alexander

Ich kenne es aus der Praxis so, dass sehr genau dargelegt wird wann was gemacht wurde. Meiner Erfahrung nach werden die Stunden eher nach unten korregiert als nach oben. Schließlich kann es auch für den RA unangenehm werden wenn zu lange an einfachen Dingen gearbeitet werden muss. Sollte aber ein solchen Missvertrauen bestehen kann ja auf die klassische Abrechnung nach RVG bestanden werden.

Vor year
Jack Berger
Jack Berger

Schon der Wahnsinn was für Kosten anfallen. Ist ja auch allgemein bekannt dass von Rechtstreits meistens nur die Anwälte profitieren. Gibt es eigentlich eine Rechtfertigung dafür dass Anwaltskosten von dem Streitwert abhängen? Die Arbeit wird doch nicht wesentlich zeitintensiver oder ansträngender wenn es um eine Höhere Summe geht. Hat somit nichts mit der normalen Arbeitswelt zu tun und klingt alles andere als fair und seriös.

Vor 5 years
Andy R.
Andy R.

Jein. Der Gesetzgeber sieht das zunächst schlicht vor. Grundlage ist das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), seit 2004 Nachfolger der Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO). Was genau der Grund war findet sich in den Beschlussunterlagen des Bundestages für die BRAGO (lässt sich evtl. beim Pressedienst des Bundestages anfordern) sowie in den Beschlussunterlagen der Gebührenordnung für Rechtsanwälte von 1879. Die Frage kann also im Überwiegenden nur rechtshistorisch beantwortet werden.

Vor 5 years
ez!
ez!

Zumindest in dem Video was ich eben gesehen habe wurde erklärt das die Kosten prozentual zum Streitwert sinken, wenn dieser steigt. Am besten du schaust es dir noch einmal aufmerksam an.

Vor 5 years
Karl friedrich Nordmensch
Karl friedrich Nordmensch

Die App räumt sich das recht ein, die Anrufliste auf dem Handy zu lesen (Android). Die App macht es nicht, aber ich finde Apps die dies in den Rechten haben immer sehr bedenklich! Vielleicht solltet ihr euren Programmierer mal informieren.

Vor 5 years
ZeldaFreak
ZeldaFreak

Naja das problem was ich immer sehe ist für die die eh kein geld haben einen anwalt zunehmen wenn die denken die werden zu unrecht belangt.

Vor 5 years
sewagii
sewagii

Angenommen es gibt zwei Fälle die total identisch ablaufen. Im einen Fall wird ein billiger Gegenstand und in anderen Fall ein extrem teurer Gegenstand beschädigt. Im Grunde ist da kein Unterschied. Aber was Z3RO19 schon sagte. Großer Streiwert = Parteien haben mehr zu verlieren. Die Klienten werden sich natürlich auch höhere Anwaltkosten leisten um da rauszukommen bzw. ihre Chancen zu verbessern. Die Investieren quasi in ihre "Sicherheit" bzw. veringern ihr Risiko.

Vor 5 years
Wayne Johnson
Wayne Johnson

Ok das leuchtet schon ehr ein. :)

Vor 5 years
Wayne Johnson
Wayne Johnson

Klar das ist ja auch nen riesen Unterschied. Aber bei dem Bsp. im Video war es ja 1000€ Streitwert -> fast 1000€ kosten zu 10000€ Streitwert und 6000€ kosten. Auch da wird wohl etwas mehr Aufwand sein. Aber gleich 6 mal soviel?

Vor 5 years
runnermanni
runnermanni

Ein Video das von der ersten Minute an interessant ist. Alles vernünftig und verständlich erklärt. Danke dafür Runnermanni

Vor 5 years
Z3RO19
Z3RO19

Naja, es gibt schon einen Unterschied wenn es in einer Sache beispielsweise um 200 € geht und in einer anderen um 200.000 €. Mit Risiko für den Anwalt hat das eigentlich wenig zu tun, auch bei einer Niederlage bekommt der Anwalt sein Geld. Aber bei höheren Streitwerten bzw. bei härteren Fällen muss der Anwalt natürlich entsprechend mehr Zeit und Energie investieren bzw. hat auch eine größere Verantwortung zu tragen, der Anwalt ist ja i.d.R. bestrebt, seinem Mandanten zum Sieg zu verhelfen.

Vor 5 years
Florian Alexander
Florian Alexander

Mit Risiko für den RA hat es sogar viel zu tun. Angenommen es geht um 100 Millionen Streitwert (bei Bauplänen oft der Fall). RA begeht einen Fehler sodass Klage abgewiesen wird. Versicherung verlangt 10 % des Schadens vom RA. Die Konsequenzen kann man sich denken

Vor year
BlackBobby69
BlackBobby69

Der Streitwert alleine ist natürlich kein guter Indikator für Komplexität und Arbeitsaufwand des Falles. Was aber sehr wohl steigt, ist die Haftung des Anwalts. Wenn er zB etwas falsch macht und deswegen den Fall verliert, muss er dafür einstehen - und dieses Risiko muss man bei einem existenzbedrohenden Streitwert in den Millionen natürlich ganz anders abgelten. Schließlich gibt es sicher auch einen sozialen Aspekt - dass also Großkonzerne ein bisschen die kleinen Bürger quersubventionieren.

Vor 5 years
Wayne Johnson
Wayne Johnson

Ich versteh nicht ganz wieso die kosten so stark steigen (absolut nicht prozentual), wenn der Streitwert höher ist. Hat der Anwalt nen Risiko oder wie lässt sich das rechtfertigen?

Vor 5 years
Kevin HP
Kevin HP

Sehr toll erklärt! Super, dass ihr auch solche Informationen weitergebt! ;-)

Vor 5 years
AuntyManfred
AuntyManfred

Danke, dieses Video hatte ich mir gewünscht. :-)

Vor 5 years
AlexLetsPlay
AlexLetsPlay

Sehr Interesant

Vor 5 years

Nächstes Video